All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Bozen feiert Shutout gegen Salzburg

Der HCB Südtirol Alperia setzte sich gegen den EC Salzburg klar mit 4:0 durch. Die Bozener liegen durch den vierten Erfolg der Pick-Round schon neun Punkte vor dem ersten Verfolger – Platz 1 ist den Südtirolern somit nicht mehr zu nehmen.

Der HCB Südtirol Alperia setzte sich zu Gast beim EC Red Bull Salzburg mit 4:0 durch und fixierte damit den ersten Platz der Pick Round, das Heimrecht bis in ein mögliches Finale sowie das erste Wahlrecht für den nächste Woche stattfindenden Live-Pick der bet-at-home ICE Hockey League. Der EC Red Bull Salzburg musste sich nach drei Siegen in Serie zum dritten Mal in der Zwischenrunde geschlagen geben. Trotz der Niederlage stehen die Red Bulls weiterhin auf dem dritten Platz der Pick Round.

Für Salzburg war es bereits die fünfte Niederlage im sechsten Spiel gegen Bozen in dieser Saison. 30 Minuten lang konnten die Red Bulls gegen die Südtiroler mithalten. Im zweiten Teil des Mittelabschnitts gelangen den Foxes dann drei Treffer – zwei davon von Dustin Gazley. Stefano Giliati setzte schließlich den Schlusspunkt beim 4:0 Sieg Bozens. Leland Irving feierte bereits den sechsten Shutout-Erfolg in dieser Saison.

ICE Hockey League – Pick Round
EC Red Bull Salzburg : HCB Südtirol Alperia – 0:4 (0:0|0:3|0:1)

Tore:
0:1 Alberga (31.)
0:2 Gazley (39./PP)
0:3 Gazley (40.)
0:4 Giliati (43.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Jasmin Walter

To Top
error: Content is protected !!