All for Joomla All for Webmasters
Bratislava Capitals

ICEHL: Bratislava Caps fixieren bei den Graz99ers ihr Playoff-Ticket

Die Moser Medical Graz99ers verspielten zuhause eine 2:0 Führung und mussten sich den iClinic Bratislava Capitals mit 2:3 geschlagen geben. Alle Tore der Slowaken fielen im Schlussabschnitt.

Auch die iClinic Bratislava Capitals haben am drittletzten Spieltag der Qualification Round das Ticket für die Playoffs in der bet-at-home ICE Hockey League gebucht. Der Newcomer aus der Slowakei zog damit gleich in seiner Premieren-Saison in die Postseason ein – dank eines 3:2-Comeback-Sieges bei den Moser Medical Graz99ers. Die Steirer legten durch Lukas Kainz (4.) und Michael Latta (22.) stark vor, ließen zudem nur 17 Torschüsse der Gäste in den ersten zwei Dritteln zu.

Doch im finalen Abschnitt starteten die Gäste eine fulminante Aufholjagd: Mit viel Kaltschnäuzigkeit im Abschluss traf zuerst Mitch Hults (43./PP1), dann glich Michal Mrazik (49.) aus. Den endgültigen Turnaround fixierte Maxime Fortier (56.), der einen Patzer von Latta nutzte. Graz rutschte nach seiner fünften Niederlage in der Zwischenrunde auf den fünften Platz ab.

ICE Hockey League – Qualification Round
Moser Medical Graz99ers : iClinic Bratislava Capitals – 0:0 (1:0|1:0|0:0)

Tore:
1:0 Kainz (4.)
2:0 Latta (22.)
2:1 Hults (45./PP)
2:2 Mrazik (49.)
2:3 Fortier (56.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Werner Krainbucher

To Top
error: Content is protected !!