All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: Doch noch kein Einsatz für Ali Schmidt!

Mit drei Spielen in fünf Tagen steht den „Adlern“ ein  intensives verlängertes Wochenende bevor: Zuerst gehen Jamie Fraser und Co. auf Roadtrip und gastieren am Freitag in Laibach (Hala Tivoli, Beginn 19:45 Uhr, Livestream auf live.ice.hockey und in Radio Kärnten mit Live-Einstiegen ab 20:04 Uhr) bevor es dann am Sonntag vom Süden in den Norden zu den Steinbach Black Wings Linz geht. Am Nationalfeiertag am Dienstag empfangen die Blau-Weißen auf heimischen Eis zudem Hydro Fehervar AV19.

EC GRAND Immo VSV Headcoach Rob Daum: „Schon morgen, Freitag, wartet in Laibach ein ganz schweres und enges Match auf uns, die Slowenen haben schon einige Top-Teams geschlagen. Sie stehen nicht umsonst an der Tabellenspitze. Die Slowenen sind eine sehr disziplinierte Mannschaft, sie arbeiten hart, blocken Schüsse – da kämpft jeder für jeden. Wir müssen so kompakt auftreten wie zuletzt auswärts gegen Znaim und unser System perfekt umsetzen, dann sind auch in Laibach Punkte möglich!“

Die „Adler“ sind in den vergangenen Spielen so richtig in der neuen Saison angekommen. Keine Spur mehr von Abschlussschwäche, von der fehlenden Balance zwischen Offensive und Defensive. Im Gegenteil: In den vergangenen fünf Spielen gab es vier Siege, und es wurden dabei nicht weniger als 28 Treffer erzielt. Damit hat sich – im Vergleich zu den Spielen zu Saisonbeginn – auch die Scoring-Effizienz von 4,52 Prozent auf mittlerweile 10,29 Prozent mehr als verdoppelt. Vor allem Leistungsträger, wie Chris Collins, Anton Karlsson, Scott Kosmachuk oder John Hughes, kommen immer besser in Schwung.

Auch Headcoach Rob Daum ist mit dem Auftreten seines Teams durchaus zufrieden, bremst jedoch etwas die Euphorie: „Wir haben zwar recht ansprechende Leistungen gezeigt, dennoch heißt es jetzt, noch mehr und intensiver zu arbeiten, um sich weiterhin Schritt für Schritt zu verbessern.“ Gegen den Tabellenführer aus Laibach erwartet sich der Coach ein ganz enges Match: „Sie sind ein sehr diszipliniertes Team, arbeiten hart, blocken Schüsse – da kämpft jeder für jeden. Wir müssen so kompakt auftreten wie zuletzt auswärts gegen Znaim und unser System perfekt umsetzen, dann sind auch in Laibach Punkte möglich!“

Einer, der bereits seit Saisonbeginn stets Top-Leistungen abruft, ist VSV-Eigenbauspieler Nico Brunner: „Wir sind jetzt richtig gut in Fahrt gekommen und machen nun viele Dinge richtig, die zu Saisonbeginn noch nicht so richtig geklappt haben. Diesen Schwung müssen wir jetzt mitnehmen. Auch wenn es gegen Laibach sicherlich sehr schwer wird, wenn wir kompakt aggressiv und laufstark auftreten, dann müssen uns auch die Slowenen erst einmal besiegen!“

VSV-Headcoach Rob Daum wird auch gegen Laibach weiterhin auf Maximilian Rebernig sowie auch auf Langzeit-Ausfall Rick Schofield verzichten müssen. Ansonsten steht ihm der gesamte Kader zur Verfügung! Positiv: Goalie Alexander Schmidt ist bereits wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen, ein Einsatz an diesem Wochenende kommt für ihn, so Daum, jedoch noch zu früh. Die Blau-Weißen absolvieren aktuell ihre Eis-Trainingseinheiten in Jesenice. Der Grund: In der Villacher Stadthalle finden am Freitag und Samstag zwei Konzerte statt!

bet-at-home ICE HOCKEY LEAGUE:
HK SZ Olimpija – EC GRAND Immo VSV
Freitag, 22. Oktober 2021 / Hala Tivoli / Beginn: 19.45 Uhr

www.ecvsv.at, Pic: VSV/Krammer

To Top
error: Content is protected !!