All for Joomla All for Webmasters
Fehervar AV 19

ICEHL: Fehervar bleibt Bozen auf den Fersen

Hydro Fehervar AV19 jubelte im Heimspiel gegen den HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ über einen 3:2 Erfolg nach Verlängerung. Janos Hari sorgte in der letzten Minute für die Entscheidung.

Das zweitplatziere Hydro Fehérvár AV19 feierte einen 3:2 Overtime-Sieg über den HC TIWAG Innsbruck und verkürzte damit den Rückstand auf Tabellenführer-Bozen auf einen Punkt. Nach dem deutlichen Sieg von Fehérvár über Innsbruck vor etwas mehr als einer Woche, konnten sich die Ungarn erneut durchsetzen. Diesmal ging es aber deutlich spannender zu. Die Gastgeber legten im ersten Abschnitt vor, mussten aber im Mitteldrittel einen Gegentreffer in Unterzahl hinnehmen. Fehérvár ging auch im Schlussabschnitt in Führung. Ein Sturmlauf der Haie auf den Kasten von Daniel Kornakker brachte aber kurz vor Schluss doch noch den Ausgleich. Daniel Ciampini brachte sein Team lediglich elf Sekunden vor dem vermeintlichen Ende in die Verlängerung. Dort sorgte schließlich Janos Hari für die Entscheidung für Fehérvár AV19.

ICE Hockey League
Hydro Fehervar AV19 : HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ – 3:2 n.V.  (1:0|0:1|1:1|1:0)

Tore:
1:0 Hargrove (13.)
1:1 Tansey (25./PP)
2:1 Campbell (49.)
2:2 Ciampini (60.)
3:2 Hari (65.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Soós Attila (Hydro Fehérvár AV19)

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!