All for Joomla All for Webmasters
Fehervar AV 19

ICEHL: Fehervar gewinnt verrücktes Schützenfest gegen Bozen

Hydro Fehervar AV19 feierte einen unglaublichen 7:4 Heimerfolg über den Tabellenführer aus Bozen. Der HCB Südtirol Alperia kassierte im Mitteldrittel nicht weniger als sechs Tore und fasste somit die elfte Saisonniederlage aus.

Das drittplatzierte Hydro Fehérvár AV19 feierte nach elftägiger Pause einen eindrucksvollen 7:4 Erfolg über den HCB Südtirol Alperia und verkürzten damit den Tabellenrückstand auf sechs Punkte. In diesem Duell trafen die beste Offensive der bet-at-home ICE Hockey League auf die beste Defensive. Die Südtiroler mussten zum ersten Mal in dieser Saison mehr als fünf Gegentreffer hinnehmen. Den deutlich besseren Start hatten aber noch die Foxes, die das erste Drittel mit 2:0 für sich entschieden.

Ein fulminantes Mitteldrittel von Fehérvár sorgte aber dann für die Vorentscheidung. Die Ungarn bejubelten sechs Treffer in nur einem Drittel und setzten damit einen neuen ligaweiten Saisonrekord. Das Team von Antti Karhula setzte sich schließlich mit 7:4 durch und sorgte für die höchste Niederlage der Südtiroler in dieser Saison. Zum ersten mal in der laufenden Spielzeit verlor Bozen mit mehr als einem Tor Unterschied.

ICE Hockey League
Hydro Fehervar AV19 : HCB Südtirol Alperia – 7:4 (0:2|6:1|1:1)

Tore:
0:1 Catenacci (11.)
0:2 Miceli (15./PP)
1:2 Lahti (23.)
2:2 Bartalis (25.)
3:2 Kahkonen (26.)
3:3 Gazley (28.)
4:3 Kuralt (33.)
5:3 Bartalis (36.)
6:3 Erdely (39./PP)
6:4 Halmo (53./PP)
7:4 Hargrove (57./PP)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Soós Attila (Hydro Fehérvár AV19)

To Top
error: Content is protected !!