All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: Ist die Lösung in der „Causa Doppelstaatsbürgerschaften“ gefunden?

Die Debatte über sogenannte Doppelstaatsbürger beschäftigt die Liga und muss wegen der Kaderplanung schnell gelöst werden. Nun hat der VSV einen Vorschlag eingebracht, der das ganze nun voran bringen könnte.

Dieser Vorschlag beruht auf eine Regel des internationalen Verbandes, der besagt dass ein Spieler mindestens 16 Monate in einem Land aktiv sein muss um als inländischer Spieler zu gelten.

Außerdem gibt es eine Ausnahme für Spieler die vor ihrem 19.Geburtstag bereits fünf Saisonen im jeweiligen Land gespielt haben. Auch eine Übergangslösung könnte eingeführt werden.

Endgültige Klarheit gibt es aber noch nicht, doch die Zeit drängt, denn alle Teams stecken mitten in der Kaderplanung und brauchen Gewissheit.

Pic: GEPA pictures / Philipp Brem

To Top
error: Content is protected !!