All for Joomla All for Webmasters
EHC Black Wings Linz

ICEHL: Linz-Boss Freunschlag: „Wir wissen nicht warum wir so schlecht spielen“

Ein (überraschender) Overtimesieg in Salzburg aus den letzten zehn Spielen, ansonsten nur Nullnummern. Die Black Wings sind nach zwölf Spielen Tabellenletzter – ein Szenario das man sich nicht erwartet hatte und dessen Gründe man in Linz nicht kennt.

Die zwei Niederlagen mit insgesamt elf Gegentoren binnen weniger Tagen gegen Dornbirn gaben den Black Wings zuletzt den Rest, das 1:3 gegen Bozen war dann auch keine Überraschung mehr. In Linz brennt es gewaltig was das Sportliche betrifft – doch Erklärung hat man dafür keine.

Wie Präsident Peter Freunschlag gegenüber der „Kronen Zeitung“ angibt, ist man momentan ratlos: „Die sportlich Verantwortlichen finden die Gründe nicht“, gibt er zu Protokoll und fügt an, dass es ja zu Saisonbeginn lief (Anmerkung: Die Linzer starteten mit zwei Siegen in die Spielzeit). Doch zu eruieren warum plötzlich gar nichts mehr zusammenspielt sei schwierig.

Das Saisonziel hat man in der Stahlstadt nun relativiert, man hofft aber immerhin auf eine direkte Playoff-Qualifikation. Dazu braucht es dringend Siege, der erste soll ausgerechnet heute gegen Leader Graz her.

Dass Überraschungen im Eishockey nichts Außergewöhnliches sind haben die Villacher Adler gestern beim Sieg über die Vienna Capitals gezeigt. Und selbst wenn es gegen die Graz99ers nicht klappen sollte braucht keiner der sportlich Verantwortlichen um seinen Job zittern, denn Freunschlag deckt Manager Baumgartner und Coach Beaulieu den Rücken.

Pic: foto-dostal.at

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!