All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL-Playoffs: Manuel Geier verlängert die Saison des KAC!

Manuel Geiers Overtime-Tor hat den EC-KAC in ein sechsten Spiel gegen die spusu Vienna Capitals gerettet. Damit wechselt die Serie noch einmal zurück an den Wörthersee.

Wie schon zu Beginn der Viertelfinal-Serie feierte der EC-KAC am Freitag einen Overtime-Erfolg in Wien. Der Weg dorthin sollte aber an Dramatik kaum zu überbieten sein. Die Wiener kamen besser aus der Kabine und brachten viele Scheiben zum Tor. In der 19. Minute gingen die Gastgeber auch durch Nicolai Meyer im Powerplay in Führung. Als James Sheppard (25.) einen Meyer-Schuss abfälschte, stand es sogar 2:0. Der Wille der Klagenfurter war aber ungebrochen und so sorgte der völlig freistehende Martin Schumnig in der 31. Minute für den Anschlusstreffer.

Im dritten Drittel drückte der KAC auf das nächste Tor, doch die Defensive der Wiener hielt lange stand. Dann war es erneut Schumnig (55.), der den Ausgleich erzielte und eine Overtime erzwang. Die Wiener konnten dann aus einer Überzahl kein Kapital schlag. Und kurz nachdem Fabio Artner alleine vor KAC-Goalie Sebastian Dahm scheiterte, traf Niki Kraus auf der gegenüberliegenden Seite zum Auswärtssieg.

ICE Hockey League
spusu Vienna Capitals : EC-KAC – 2:2 n.V. (1:0|1:1|0:1|0:0)

Tore: 1:0 Meyer (19./PP), 2:0 Sheppard (25./PP), 2:1 Schumnig (31.), 2:2 Schumnig (55.), 2:3 Geier M. (66.)

Stand in der „best-of-seven“-Serie: 3:2

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Leo Vymlatil

bet365
To Top
error: Content is protected !!