All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Salzburg fügt Vienna Capitals die dritte Niederlage in Serie zu

Der EC Red Bull Salzburg setzte sich gegen die spusu Vienna Capitals mit 3:2 durch und feirte den vierten Erfolg der Pick-Round. Für die Capitals war es die dritte Niederlage en suite.

Der EC Red Bull Salzburg hat in der Pick Round der bet-at-home ICE Hockey League umgehend wieder in die Spur gefunden – und die Shutout-Niederlage am Sonntag prompt mit einem 3:2-Heimsieg über die spusu Vienna Capitals beantwortet. Der Comeback-Versuch der Wiener wurde von Salzburg, das nur noch eine Pick-Round-Partie ausstehend hat, und auf dem dritten Tabellenplatz liegt abgeschmettert. Wien bleibt nach der zweiten Niederlage in Serie Fünfter.

Der bei Salzburg, das in diesem Spiel Jerseys im Wings for Life World Run-Design trug, ins Line-Up zurückgekehrte Jack Skille (3.) schrieb gleich im ersten Powerplay für das Heimteam an. Im zweiten Drittel zog dann Thomas Raffl (27.) vom rechten Bullykreis ab, machte sein fünftes Tor in der Zwischenrunde. Nur 48 Sekunden später erhöhte Alexander Rauchenwald mit dem zweiten Powerplay-Treffer des Abends auf 3:0. Wien kämpfte sich mit Toren von Fabio Artner (54./PP1) und Ty Loney (59.) zurück, schafften aber den finalen Turnaround nicht mehr.

ICE Hockey League – Pick Round
EC Red Bull Salzburg : spusu Vienna Capitals – 3:2 (1:0|2:0|0:2)

Tore:
1:0 Skille (3./PP)
2:0 Raffl (27.)
3:0 Rauchenwald (27./PP)
3:1 Wukovits (54./PP)
3:2 Loney (59.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!