All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: Salzburg gewinnt enge Partie gegen den KAC

Der EC Red Bull Salzburg setzte sich beim EC KAC knapp mit 5:3 durch. Der Gamewinner fiel erst knapp zwei Minuten vor dem Ende, als Dominique Heinrich die Mozartstädter jubeln.

Der EC Red Bull Salzburg hat gegen den EC-KAC einen 5:3-Auswärtssieg gefeiert. Mit dem dritten Sieg en suite überholten die Salzburger die am Freitag spielfreien spusu Vienna Capitals in der Pick Round der bet-at-home ICE Hockey League und liegen nun am dritten Platz. Die „Red Bulls“ konnten damit nach vier aufeinanderfolgenden Niederlagen wieder gegen die „Rotjacken“ triumphieren. Die Gäste legten vor – mehrmals:

Die Führung durch Thomas Raffl (11./PP1) glich Jubilar Thomas Hundertpfund (23.) in seinem 700. Ligaspiel für den EC-KAC mit einem Blueliner aus. Dann machten Martin Schumnig (51.) und Clemens Unterweger (56.) spät im letzten Abschnitt einen Zwei-Tore-Rückstand wett, ehe ein Schuss von Dominique Heinrich (59.) 111 Sekunden vor dem Ende abgefälscht wurde und durch die Beine von KAC-Schlussmann Dahm rutschte. Johan Urbom machte dann per Empty-Netter sein ICE-Premierentor zum Endstand.

ICE Hockey League – Pick Round
EC KAC : EC Red Bull Salzburg – 3:5 (0:1|1:1|2:3)

Tore:
0:1 Raffl (11./PP)
1:1 Hundertpfund (23.)
1:2 Schofield (28.)
1:3 Hughes (49.)
2:3 Schumnig (51.)
3:3 Unterweger (56.)
3:4 Heinrich (59.)
3:5 Urbom (60./EN)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Wolfgang Jannach

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!