All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: Sieg beim VSV – Bozen baut seine Tabellenführung aus

Der HCB Südtirol Alperia musste beim EC GRAND Immo VSV bis ins Penaltyschießen, konnte sich dort aber durchsetzen. Die Foxes konnten durch den 3:2 Erfolg ihre Tabellenführung ausbauen.

Der HCB Südtirol Alperia hat auch sein zweites Antreten in Kärnten mit 3:2 für sich entschieden. Nach dem Sieg am Dienstag in Klagenfurt, setzten sich die „Füchse“ diesmal nach Shootout beim EC GRAND Immo VSV durch. Für den Tabellenführer war es der dritte Auswärtssieg in Folge, er liegt nun zwei Zähler vor dem Zweiten Hydro Fehérvár AV19. Die „Adler“, die gleich fünf Stammkräfte vorgeben mussten, rangieren weiterhin am vorletzten Rang. Auf die zweimalige Führung der Gäste aus Südtiroler – Daniel Frank eröffnete die Partie bereits nach 65 Sekunden – hatte Villach immer eine Antwort. Im Shootout nach torloser Overtime, wo Villach ein Überzahlspiel ungenutzt ließ, versenkte Anthony Bardaro dann den Game-Winner. Das Tor zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung von Dennis Robertson war das 1000. Saisontor in der bet-at-home ICE Hockey League.

ICE Hockey League
EC GRAND Immo VSV : HCB Südtirol Alperia – 2:3 n.P. (1:1|1:1|0:0|0:0|0:0)

Tore:
0:1 Frank (2.)
1:1 Wachter (13.)
1:2 Robertson (24.)
2:2 Kosmachuk (34.)
2:3 Bardaro (65./PS-SO)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: VSV/Krammer

To Top
error: Content is protected !!