All for Joomla All for Webmasters
EHC Steinbach Black Wings 1992

ICEHL: Sieg gegen die Caps – Black Wings stoppen ihren Negativlauf

Nach zuletzt fünf Nullnummern en suite kehrten die Steinbach Black Wings Linz 1992 gegen die spusu Vienna Capitals zurück auf die Siegerstraße. Mit 3:1 konnte man sich im Westbahn-Derby durchsetzen. Für die Caps war es die zweite Niederlage in Serie.

Den Steinbach Black Wings 1992 gelang der erste Sieg nach fünf Niederlagen am Stück. Unterstützt von Fangesängen, die über die Lautsprecher ertönten, zeigten die Oberösterreicher gegen die spusu Vienna Capitals eine deutlich bessere Leistung als zuletzt. Für die Bundeshauptstädter war es die zweite Niederlage in Folge. Die Partie war von Beginn weg turbulent und startete mit einigen Strafen. Das erste Tor wurde allerdings im fünf gegen fünf erzielt. Nach einem schlechten Wechsel von Linz traf der 21-jährige Fabio Artner erstmals für die Vienna Capitals. Die Gäste aus Wien verpassten es daraufhin noch im ersten Drittel nachzulegen.

Im zweiten Abschnitt kam Linz deutlich besser in die Partie und traf innerhalb dreieinhalb Minuten doppelt. Zunächst gelang Kapitän Brian Lebler der Ausgleich. Für den 32-Jährigen war es das neunte Saisontor. Somit ist der österreichische Nationalspieler alleiniger führender der Torschützenliste. Für das 2:1 sorgte der Topscorer der Liga, Dragan Umicevic, im Powerplay. Die Entscheidung zugunsten von Linz fiel knappe acht Minuten vor Spielende, als Alexander Lahoda das 3:1-Siegtor erzielte. Durch den Sieg gibt Linz die rote Laterne an Villach ab, die Capitals bleiben Tabellenvierter.

ICE Hockey League
Steinbach Black Wings 1992 : spusu Vienna Capitals – 3:1 (0:1|2:0|1:0)

Tore:
0:1 Artner (15.)
1:1 Lebler (30.)
2:1 Umicevic (33./PP)
3:1 Lahoda (52.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!