All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Vienna Capitals beenden Salzburgs Siegesserie

Die spusu Vienna Capitals jubelten in der Mozartstadt über einen 4:1 Auswärtserfolg und beendeten damit die vier Spiele anhaltende Siegesserie des EC Red Bull Salzburg.

Der EC Red Bull Salzburg dominierte das Geschehen im Anfangsdrittel über weite Strecken, scheiterte aber zumeist an Caps-Goalie Bernhard Starkbaum. Entgegen dem Spielverlauf traf dann Wiens Taylor Vause in Unterzahl nach einem Solo zur Führung der Gäste (12.). Doch die Salzburger – das beste Powerplay der Liga – schlug in Überzahl zurück und Florian Baltram stellte auf 1:1. Die Capitals fanden im Mittelabschnitt immer besser ins Spiel und gingen durch Jerome Leduc (33.) neuerlich in Führung.

Die Antwort der Red Bulls blieb diesmal aus. Derek Joslin hatte in der 52. Minute Pech, als er mit seinem Schuss die Querstange touchierte. Einige Minuten später traf Sascha Bauer aus einem Konter zur Vorentscheidung. Salzburg versuchte es knapp drei Minuten vor dem Ende mit sechs Feldspielern, musste dann aber auch noch den Empty-Net-Treffer von Julian Großlercher zum 1:4-Endstand hinnehmen. Damit gewannen die Wiener, die sich in der Tabelle auf Rang drei verbesserten, auch das dritte Saisonduell mit Salzburg.

ICE Hockey League
EC Red Bull Salzburg : spusu Vienna Capitals – 1:4 (1:1|0:1|0:2)

Tore:
0:1 Vause (12./SH)
1:1 Baltram (16./PP)
1:2 Gauthier-Leduc (33.)
1:3 Bauer (57.)
1:4 Großlercher (60./EN)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Harald Steiner

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!