All for Joomla All for Webmasters
Bratislava Capitals

ICEHL: VSV jubelt gegen Bratislava – Playoff-Entscheidung fällt am letzten Spieltag

Mit einem 3:2 Overtime-Erfolg über die iClinic Bratislava Capitals feierte der EC GRAND Immo VSV den sechsten Erfolg der Quali-Runde. Die Entscheidung um den Playoff-Einzug fällt aber erst am letzten Spieltag. Dort können die Villacher die „postseason“ in Dornbirn fixieren.

Der EC GRAND Immo VSV hat mit dem 3:2-Overtime-Heimsieg über die iClinic Bratislava Capitals zwar einen Punkt auf Verfolger Linz eingebüßt – bleibt aber in der Poleposition im Kampf um den letzten Spot für die Postseason. Als aktuell Dritter der Qualification Round in der bet-at-home ICE Hockey League haben die „Adler“ einen Zähler – und das direkte Duell – Vorsprung auf die Black Wings.

Nach einem torlosen Startdrittel gingen die Villacher durch Tore von Jerry Pollastrone (22.) und Scott Kosmachuk (32./PP1) in Führung, doch die Gäste aus der Slowakei holten sich einen Punkt, glichen durch Brock Higgs (37.) und Michal Mrazik (53) aus. Für den OT-Game-Winner sorgte dann bereits nach 51 Sekunden Villachs Kapitän Jamie Fraser.

ICE Hockey League – Qualification Round
EC GRAND Immo VSV : iClinic Bratislava Capitals – 3:2 n.V. (0:0|2:1|0:1|1:0)

Tore:
1:0 Pollastrone (22.)
2:0 Kosmachuk (32./PP)
2:1 Higgs (37.)
2:2 Mrazik (53.)
3:2 Fraser (61.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: VSV/Krammer

To Top
error: Content is protected !!