All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL 31in31 2019: Vancouver Canucks

Am 2.Oktober startet die National Hockey League (NHL) in die Saison 2019/20. Gibt es auch heuer wieder eine Cinderella-Story a la St.Louis oder kann Tampa seinen Favoritenstatus gerecht werden? In der alljährlichen Preview-Serie rückt Hockey-News.info jeden Tag ein anderes Team in den Fokus.

Für die Vancouver Canucks gab es in der diesjährigen Sommerpause zwei Highlights: zum Einen der Draft in Vancouver, wo man mit dem Russen Vasili Podkolzin eine echte „wild card“ holte und die Vertragsverlängerung von Brock Boeser, die erst vor wenigen Stunden vollzogen wurde. General Manager Jim Benning, dessen Kontrakt ebenfalls verlängert wurde, hatte aber auch sonst alle Hände voll zu tun. Mit den Verteidigern Tyler Myers und Jordie Benn, sowie den Stürmern J.T. Miller und Micheal Ferland verstärkte man das Team doch empfindlich. Es sollte keinen überraschen, wenn die Canucks heuer näher an den Playoff-Plätzen dran sind. Auch in der abgelaufenen Saison spielten die Kanadier gut mit, verpassten die Playoffs am Ende aber doch um neun Punkte. In der fremde fuhr man nur 15 Siege ein, auch das Powerplay war mit 17% eher unterdurchschnittlich. Man darf gespannt sein, was „Rookie of the Year“ Elias Pettersson und Co heuer abliefern werden.

Vancouver Canucks Infobox
Zugänge:Tyler Myers, Jordie Benn, J.T. Miller, Micheal Ferland
Abgänge:Ben Hutton, Ryan Spooner, Markus Granlund, Luke Schenn, Derrick Pouliot
2019 1st Round Pick:10th - Vasili Podkolzin
Top 3 Prospects:Quinn Hughes, Vasili Podkolzin, Olli Juolevi

Hohe Erwartungen wurden in Elias Pettersson gesetzt und er erfüllte sie alle. In seiner allerersten Saison in Nordamerika überzeugte der 20-jährige Schwede auf Anhieb, war mit 66 Zählern punktbester Canuck und wurde als Rookie des Jahres ausgezeichnet. Es bestehen keine Zweifel, dass Pettersson Vancouvers 1st Line Center der Zukunft ist. In Reihe 2 steht der nächste potentielle Captain der Canucks – Bo Horvat. Mit 61 Punkten lieferte er seine bisher beste Saison ab und geht mit erst 24 Jahren in seine bereits sechste volle NHL Spielzeit. Somit verfügen die Canucks über zwei starke Center – ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Zukunft. Am Flügel von Pettersson geht Brock Boeser auf Torejagd. Man einigte sich mit dem US-amerikanischen Goalscorer auf einen 3-Jahresvertrag.

Wird Bo Horvat der neue Captain der Canucks? (Credit: Harold Cecchetti (CC BY-SA 4.0))

Abgerundet werden die Top 6 Flügelpositionen mit Neuzugang Micheal Ferland, der im Sommer einen 4-Jahresvertrag unterzeichnete, sowie J.T. Miller, der via Trade von Tampa nach Vancouver gelotst wurde und Tanner Pearson. Nachdem er aus Pittsburgh nach Vancouver getradet wurde konnte Pearson mit neun Toren in 19 Spielen aufzeigen. Wie viele andere Teams haben auch die Canucks mit Cap-Problemen zu kämpfen. Vor einigen Jahren wurde Routinier Loui Eriksson mit einem 36 Millionen US Dollar schweren Vertrag ausgestattet, der den Cap nun mit sechs Millionen pro Jahr belastet. Der 34-jährige Schwede wird seinen Platz in den Bottom Six der Nucks finden. Ergänzt werden die Reihen 3 und 4 durch den Schweizer Sven Bärtschi, Adam Gaudette, der sich den Platz als 3rd Line Center schnappen will, Jay Beagle, Jake Virtanen und Brandon Sutter.

Der Vertrag mit Langzeit-Canuck Alexander Edler wurde um zwei weitere Jahre verlängert – der Schwede steht seit 2006 im Aufgebot der Kanadier und absolvierte bisher 814 Spiele in welchen er 367 Punkte einsammeln konnte. Die meisten Blicke werden sich aber auf Youngster Quinn Hughes, Bruder von New Jersey Devils 1st Overall Pick Jack Hughes, richten. Die letzten beiden Jahre verteidigte er für die Michigan Wolverines, ehe er am 28.März gegen die LA Kings debütierte. Sein erster NHL-Punkt? Ein Assist bei einem Tor von Brock Boeser – davon wird man in den kommenden Jahren noch viel zu sehen bekommen. Die Verpflichtungen von Tyler Myers, der einen 5-Jahresvertrag über 30 Millionen US Dollar unterzeichnete und Routinier Jordie Benn werten die Canucks-Defensive doch gehörig auf. Mit dem 25 Jahre alten Troy Stecher, der in seiner zweiten vollen NHL-Spielzeit 23 Punkte einsammeln konnte und Christopher Tanev rundet man eine ausgeglichene und vielseitige Defensive ab. Auch mit dem 21-jährigen Finnen Olli Juolevi sollte man in naher Zukunft rechnen. Der 5th Overall Pick aus dem NHL Entry Draft 2016 gilt als talentierter Offensiv-Verteidiger, was er im Vorjahr mit 13 Punkten in 18 NHL-Spielen unter Beweis stellen konnte.

Jacob Markstrom geht in sein letztes Vertragsjahr bei den Vancouver Canucks. In der abgelaufenen Saison absolvierte der Schwede 60 Partien und bot durchwegs akzeptable Leistungen. Hinter ihm wartet aber mit Thatcher Demko bereits sein Nachfolger. Die Statistiken der beiden waren fast ident, somit wird es interessant zu sehen sein, in welche Richtung der Coaching Staff gehen will. Demko geht mit 23 Jahren in seine bereits vierte Profisaison – die erste welche er nur in der NHL verbringen wird. Jahrelang galt der US-Amerikaner als eines der besten Goalie-Prospects, nun muss er den Erwartungen gerecht werden. Ein Blick in den Prospect-Pool bringt Mike DiPietro zum Vorschein – ein Youngster, dem ebenfalls eine erfolgreiche Zukunft vorausgesagt wird.

Vancouver Canucks Lineup
Stürmer
Micheal FerlandElias PetterssonBrock Boeser
Tanner PearsonBo HorvatJ.T. Miller
Sven Bärtschi/Antoine RousselAdam GaudetteBrandon Sutter
Loui ErikssonJay BeagleJake Virtanen/Nikolai Goldobin
VerteidigerTorhüter
Alexander EdlerTroy StecherJacob Markstrom
Quinn HughesTyler MyersThatcher Demko
Jordie BennChris Tanev

Hockey-News Projection: Vier Jahre warten die Canucks nun schon auf eine Rückkehr in die Playoffs. Man befindet sich auf einem guten Weg, es dürfte aber noch ein Jahr zu früh sein.

www.hockey-news.info

To Top
error: Content is protected !!