All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Auch Minnesota muss eine Zwangspause einlegen

Das Corona-Virus greift in der National Hockey League (NHL) weiter um sich. Nun traf es erneut ein Team aus der Honda West Division.

Auch die Vegas Golden Knights mussten Corona-bedingt schon eine Zwangspause einlegen. Nun hat es die Minnesota Wild erwischt. Das Team aus den „twin cities“ muss mindestens bis zum 9.Februar pausieren.

Am gestrigen Mittwoch landeten fünf Wild-Cracks auf dem Covid-19-Protokoll der Liga: Captain Jared Spurgeon, sowie die Stürmer Nick Bjugstad, Nick Bonino, Joel Eriksson Ek und Marcus Johansson. Auch Goalie Alex Stalock und Marcus Foligno befinden sich weiterhin auf der Liste. Die Einrichtungen der Wild wurden vorübergehend geschlossen.

Minnesota absolvierte die letzten vier Spiele gegen die Colorado Avalanche, auch bei der Lawine aus Denver gibt es mit Tyson Jost einen Spieler, der „aus dem Verkehr gezogen wurde“. Läuft alles nach Plan, dann könnte das nächste Spiel der Minnesota Wild am 11.Februar gegen die St.Louis Blues steigen.

Nach den Dallas Stars, den Carolina Hurricanes, den New Jersey Devils und den Buffalo Sabres sind die Wild das nächste Team, welches sich dem Corona-Virus vorübergehend beugen muss.

www.hockey-news.info , Bild: Public Domain

To Top
error: Content is protected !!