All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Keith Yandle hält unglaubliche Serie aufrecht und jagt Uralt-Rekord!

Verletzungen stehen in einem körperbetonten Sport, wie es Eishockey einer ist, leider an der Tagesordnung. Umso höher muss man die sogenannten „ironman streaks“ einschätzen. Drei aktive Cracks nähern sich zur Zeit der absoluten Rekordmarke an.

In den letzten Tagen sah es so aus, als ob Keith Yandle’s Serie nach unglaublichen 4.315 Tagen reißen würde. Der Verteidiger stand im „season opener“ seiner Florida Panthers gegen die Chicago Blackhawks aber dann doch auf dem Eis – somit geht auch seine Serie weiter.

Der US-Amerikaner hat seit dem 26.März 2009 keine einzige Partie mehr verpasst. In diesem Zeitraum absolvierte er 866 Spiele im Dress der Phoenix/Arizona Coyotes, New York Rangers und Florida Panthers.

Damit fehlen dem 976-fachen NHLer „nur mehr“ 98 Spiele auf die Bestmarke von Doug Jarvis, der zwischen dem 8.10.1975 und dem 10.10.1987 keine einzige Partie verpasste. Neben Yandle jagen aber auch noch zwei weitere aktive Cracks die Bestmarke des Kanadiers. Der 41-jährige Patrick Marleau hält bei 855 Spielen in Serie, Phil Kessel bei 845.

Marleau jagt weiteren Rekord
Marleau, der heuer wieder für die San Jose Sharks auf Torejagd geht, greift heuer auch nach dem „all time“-Rekord was die Anzahl der absolvierten Spiele angeht.

Auf die Bestmarke von Gordie Howe (1.767) fehlen Marleau noch 42 Spiele. Bleibt Marleau fit, dann könnte er die Marke von Howe am 16.April gegen die Minnesota Wild egalisieren und tags darauf, ebenfalls gegen das Team von Marco Rossi, einen neuen Bestwert aufstellen.

www.hockey-news.info , Bild: Sergei ~ 5of7 – Keith Yandle (CC BY-SA 2.0)

To Top
error: Content is protected !!