All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: „Mister Game 7“ beendet seine Karriere

19 Spielzeiten absolvierte Justin Williams in der National Hockey League (NHL) und krönte seine beeindruckende Karriere mit drei Stanley Cups – nun hängt der Kanadier seine Skates an den Nagel.

Die Profikarriere des heute 39-jährigen Stürmers begann im Jahr 2000 im Dress der Philadelphia Flyers. Diese sicherten sich im Entry Draft 2000 mit Pick #28 die Rechte an Williams, welcher gleich in der ersten Saison für das NHL-Team auflief. Nach knapp vier Jahren folgte der Wechsel nach Carolina – mit den Hurricanes gewann Williams in der Saison 2005/06 den ersten Stanley Cup seiner langen Karriere. 2009 folgte der Wechsel an die Westküste, für die Los Angeles Kings sollte er bis zum Ende der Saison 2014/15 stürmen und zwei weitere Stanley Cups gewinnen. Nach zwei Jahren in Washington kehrte Williams am Ende seiner Karriere nach Carolina zurück und absolvierte dort nochmals 184 Spiele. Nach 1.264 Spielen und 797 Punkten ist nun Schluss.

Sein Spitzname „Mister Game 7“ kommt nicht von ungefähr: nicht weniger als sieben Tore konnte Williams in Entscheidungsspielen abliefern. Zu seinen drei Stanley Cups und zwei WM-Titeln gesellte sich 2013/14 auch die „Conn Smythe Trophy“, als er zum wertvollsten Crack damaligen Playoffs gewählt wurde.

www.hockey-news.info , Bild: Michael Miller – CC BY-SA 4.0

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!