All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL-Playoffs: Pittsburgh schießt Philly und Raffl in den Urlaub (inkl. Highlights)

Für zwei der drei Austro-Cracks ist die Saison nun zu Ende. Die New Jersey Devils mussten am Samstagabend die Segel streichen, Michael Raffl und Philadelphia kassierte erneut eine deftige Heimniederlage und geht somit in die Sommerpause.

Im „Wells Fargo Center“ von Philadelphia sah es gut für die Gastgeber aus – Mitte des zweiten Drittels lag man nicht unverdient mit 4:2 in Front, doch der amtierende Champion aus Pittsburgh glich noch vor der Pause aus und bejubelte gleich nach Wiederanpfiff das 5:4. Die Pinguine aus der Stahlstadt konnten sich am Ende, Dank eines überragenden Jake Guentzel, der vier Tore und fünf Punkte erzielte, mit 8:5 gewinnen. Die Serie geht somit mit 4:2 an die Pittsburgh Penguins, die nun ihre neunte Serie in Folge gewinnen konnten. Michi Raffl stand in seiner letzten Saisonpartie knapp zwölf Minuten auf dem Eis, er kam in sechs Playoff-Spielen auf einen Assist. Bemerkenswert: Philly Angreifer Sean Couturier spielte mit einem Bänderriss im Knie, erzielte aber dennoch einen Hattrick und steuerte zwei Assists bei.

Bereits einen Tag zuvor verabschiedeten sich die New Jersey Devils aus der „postseason“. In Tampa verlor man am Ende mit 3:1 und unetrlag in der „best of 7“-Serie dem Tampa Bay Lightning mit 4:1. Michael Grabner war erneut nur Zuschauer.

 

www.hockey-news.info , www.nhl.com

To Top
error: Content is protected !!