NHL

NHL-Playoffs: Raffl trifft – Dallas entführt „home ice advantange“!

Die Dallas Stars konnten das zweite Spiel der COnference Viertelfinal-Serie mit den Calgary Flames für sich entscheiden. Michi Raffl jubelte dabei über einen Treffer.

Wie schon Game 1 endete auch die zweite Partie mit einem Shutout – dieses Mal mit dem besseren Ende für die Texaner. Die Dallas Stars gingen in der achten Minute durch einen Treffer von Joe Pavelski mit 1:0 in Front, 69 Sekunden vor dem Ende schob Michi Raffl ins leere Tor ein und fixierte den 2:0 Endstand. Dallas Schlussmann Jake Oettinger entschärfte alle 29 Schüsse der Gastgeber, die nun ihren Heimvorteil abgeben mussten.

Für den Kärntner war es des sechste Treffer im 34. Playoffspiel. Game 3 steigt in der Nacht von Samstag auf Sonntag (03:30 MEZ) im American Airlines Center von Dallas.

hockey-news.info , nhl.com , Bild: facebook.com/DallasStars

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!