All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL-Playoffs: „What a Game!“ – Rangers-Goalie kratzt an All-Time-Bestmarken!

Game 1 in der Conference Viertelfinalserie zwischen den New York Rangers und den Pittsburgh Penguins wird in die Geschichtsbücher eingehen. Igor Shesterkin kratzte im ersten Spiel sogar an der All-Time-Save-Marke.

In Madison Square Garden von New York erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen nach zehn Minten durch den ersten Playoff-Treffer von Adam Fox in Führung, Deadline-Zugang Andrew Copp legte zu Beginn des Mitteldrittels nach, ein Doppelpack von Gake Guentzel egalisierte den Spielstand aber recht schnell. Nicht weniger als fünf Tore sollten in den zweiten 20 Minuten fallen, denn Chris Kreider sorgte für das zwischenzeitliche 3:2, Bryan Rust schickte die Partie aber mit einem Stand von 3:3 in die Kabine.

Das sollte es dann auch gewesen sein – der nächste Treffer ließ mehr als eine gesamte 60-Minuten-Partie auf sich warten. Erst in der dritten Overtime fälschte Evgeni Malkin einen Schuss von Verteidiger John Marino ab und sorgte für die 1:0 Serienführung der Penguins. Zwischen dem 3:3 und dem Siegtreffer lagen exakt 67 Minuten und 28 Sekunden! Dabei sah es etwas mehr als drei Minuten vor dem Ende nach einem Sieg für die Rangers aus, doch ein Tor von Filip Chytil wurde nach Videostudium aufgrund Goalie Interference zurückgenommen.

Bei den Penguins stand ab der zweiten Overtime der nominell dritte Goalie im Kasten. Tristan Jarry fehlt seit Mitte April verletzungsbedingt und Casey DeSmith wurde nach der ersten Overtime aufgrund auftretender Krämpfe gegen Louis Domingue ausgetauscht. Der Kanadier kam heuer nur zu zwei Einsätzen.

Igor Shesterkin, der statistisch beste Torhüter der „regular season“, konnte auch in den Playoffs vollkommen überzeugen. Der russischen Netminder parierte nicht weniger als 79 (!) Schüsse der Pinguine. Insgesamt wurden 83 Schüsse auf Shesterkin abgefeuert – mit mehr Torschüssen bekam es in der gesamten Playoff-Historie nur Joonas Korpisalo im 2020 1st Round Matchup mit dem Tampa Bay Lightning zu tun. Der Finne entschärfte damals 85 der 88 auf ihn abgefeuerten Schüsse.

www.hockey-news.info , www.nhl.com , Bild: facebook.com/nyrangers

To Top
error: Content is protected !!