All for Joomla All for Webmasters
Schweiz

NLB: Marco Rossi punktet im letzten Saisonspiel dreifach!

In der gestrigen letzte Qualifikationsrunde in der Swiss League konnten sich der EHC Olten und der HC La Chaux-de-Fonds noch das Heimrecht für die Playoff-Viertelfinals sichern.

Olten siegte vor eigenem Publikum und nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen das Tessiner Schlusslicht Biasca Ticino Rockets mit 3:1. La Chaux-de-Fonds im Heimspiel zwang den HC Thurgau mit 4:2 in die Knie. Durch die Siege der beiden Teams wurde nicht nur Ajoie (5.) sondern auch Thurgau (6.) überholt, welche dadurch beide das Heimrecht verloren.

Im Duell zwischen Qualifikationssieger Rapperswil-Jona Lakers und dem zweitplatzierten Langenthal ging es um nichts mehr, da beide schon zuvor als Erster und Zweiter der Tabelle feststanden. Langenthal gewann das gestrige Heimsspiel mit 3:1 gegen die Lakers.

Der EHC Visp ging gegen die Gäste aus Winterthur mit 5:1 als Sieger hervor, wobei es in dieser Partie nur noch um einen etwas ehrenhaften Abschluss der Qualifikation ging. Visp bleibt trotz Sieg auf dem 7.Platz hängen, Winterthur (10.) rutschte nach einem guten Beginn der Meisterschaft immer weiter bis unter den Strich und hatte danach nie mehr eine Chance, an den Playoffs teilzunehmen.

Eine riesige Blamage erlitten die GCK Lions am Freitag in der zweitletzten Partie beim drittplatzierten HC Ajoie. 12 Gegentore mussten die Junglöwen schlucken, 58:14 lautete das Schussverhältnis. Den Ehrentreffer für die Zürcher erzielte der erst 16-jährige Österreicher mit Schweizer Lizenz, Marco Rossi.

Gestern gegen die EVZ Academy durften die Zürcher einen etwas versöhnlichen Saisonabschluss feiern indem sie die Zuger mit 7:2 bodigten. Die EVZ Academy ist das einzige Farmteam, welches über dem Strich (8.) platziert ist und die Playoffs bestreiten darf. Auch in dieser Partie kam Marco Rossi wieder zum Zug und erzielte den Treffer zum 2:0, beim 3:0 und 4:0 seines Teams lieferte er die Assists dazu. Ihr Saisonziel, die Playoffs zu erreichen haben die GCK Lions nach 46 Partien verpasst und beenden die Qualifikation unter dem Strich auf Platz 9 und 54 Punkten.

Resultate Sonntag 18.2.2018
La Chaux-de-Fonds – Thurgau 4:2 (2:0, 1:1, 1:1).
GCK Lions – EVZ Academy 7:2 (3:0, 2:0, 2:2).
Langenthal – Rapperswil-Jona Lakers 3:1 (1:0, 0:1, 2:0).
Olten – Biasca Ticino Rockets 3:1 (0:0, 1:0, 2:1).
Visp – Winterthur 5:1 (1:0, 3:0, 1:1).

NLB Playoff Beginn am Sonntag. 25.Februar 2018

Das Viertelfinal-Tableau im Überblick:

SCRJ Lakers (1.) – EVZ Academy (8.)
SC Langenthal (2.) – EHC Visp (7.)
EHC Olten (3.) – HC Thurgau (6.)
HC La Chaux-de-Fonds (4.) – HC Ajoie (5.)

To Top
error: Content is protected !!