All for Joomla All for Webmasters
International

WM: Irres Comeback – Briten schicken Franzosen runter

Mit 3:0 lagen die Franzosen bereits in Front und dennoch geht es für Frankreich seit langer Zeit wieder in die B-Gruppe. Großbritannien kämpfte sich zurück und jubelte am Ende über einen 4:3 Overtime-Erfolg.

Die Grand Nation führte nach zwei Treffern von Anthony Rech und Sascha Treille nach 38 Minuten bereits mit 3:0 – alles sah nach einem Verbleib Frankreichs in der A-Gruppe aus. Doch die Briten steckten nicht auf und konnten im zweiten Drittel noch auf 2:3 ausgleichen – Tore von Robert Dowd und Mike Hammond ließen Großbritannien wieder hoffen.

Nottingham Stürmer Rob Farmer glich in der 46.Minute aus. Bemerkenswert: auch in der Schussstatistik hielten die Briten gut mit, denn nach 60 Minuten lautete das Schussverhältnis 31:29 für Frankreich. Der alles entscheidende Treffer fiel in Minute 63, als Ben Davies für den 4:3 Overtime-Erfolg und für den britischen Verbleib in der Gruppe der besten 16 sorgte.

IIHF Weltmeisterschaft 2019
Frankreich : Großbritannien – 3:4 n.V. (0:0|3:2|0:1|0:1)
Tore:
1:0 Rech (24.)
2:0 Treille (28./PP)
3:0 Rech (28.)
3:1 Dowd (36.)
3:2 Hammond (39.)
3:3 Farmer (46.)
3:4 Davies (63.)

www.hockey-news.info , Bild: www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!