All for Joomla All for Webmasters
International

WM2018: Österreich kämpft beherzt, verliert aber 2:4 gegen die Slowakei!

Mit hohen Ambitionen, Michael Raffl und der Hoffnung auf Punktezuwachs ging man in das Spiel gegen die Slowakei, doch zu spät konnte man die Slowaken ernsthaft gefährden, die letztendlich knapp aber nicht unverdient mit 4:2 gewannen.

Starker Beginn der Österreicher in die Partie. Brian Lebler versucht es mit einem Schuss von der blauen Linie und der Puck wird unhaltbar für Goalie Rybar abgefälscht – die schnelle Führung für die ÖEHV-Truppe. Doch die Antwort der Slowaken, die nun in die Partie finden lässt nicht lange auf sich warten. Ein 2on1 bringt nur 2,5 Minuten später den Ausgleich. Und für die Slowaken war es die Initialzündung den fortan bestimmten sie das Spielgeschehen. Österreich konnte sich aber dank einiger Paraden von Bernhard Starkbaum mit dem Unentschieden in die erste Pause retten.

Das zweite Drittel begann mit einer 4-4 Situation da beide Teams eine strafe ausfassten. Doch Jurco, der direkt aus der Strafbank kam nutzte sofort die Vollzähligkeit der Slowaken aus und traf nach nur 133 Sekunde im zweiten Spielabschnitt zur erstmaligen Führung der Slowaken. Diese blieben weiter gefährlich versuchten nun das Momentum zu nützen und wurden belohnt. Doch dafür brauchte es Unterstützung von Goalie Starkbaum. Ausgerechnet ihm gelang ein Fehler bei einer Schussabwehr, als die Scheibe hinter ihm ins Tor kullerte.

Mit dem 1:3 ging es dann in den Schlussabschnitt und die Österreicher mussten nun einen Gang höher schalten. Und das gelang durchaus. Denn nur 103 Sekunden nach dem Startbully ins letzte Drittel bewies Peter Schneider Kaltschnäuzigkeit und netzte zum 2:3 ein. Hoffnung für die Bader-Truppe, die aber in weiterer Folge erstmal zwei Unterzahlspiele überstehen musste, was schadlos gelang. Dann gelang es den Österreichern tatsächlich eine Schlussoffensive zu starten und Hofer hatte die beste Gelegenheit. Doch selbst das Rausnehmen von Bernhard Starkbaum für einen sechsten Feldspielers brachte nicht mehr den erhofften Ausgleich. Der Slowakei gelang 30 Sekunden vor Ende noch ein Empty Net Goal zur Entscheidung.

Österreich hält damit auch nach drei Spielen weiterhin bei einem Punkt aus dem Spiel gegen die Schweiz. Morgen geht es gegen Schweden weiter (20:15 Uhr)

IIHF Weltmeisterschaft 2018 – Gruppe A

Österreich – Slowakei 2:4 (1:1|0:2|1:1)
Tore:
1:0 Lebler (2.)
1:1 Hascak (5.)
1:2 Jurco (23.)
1:3 Jaros (29.)
2:3 Schneider (42.)
2:4 Kristof (60./EN)

www.hockey-news.info , www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!