AlpsHL

AlpsHL: Die Adler Kitzbühel halten einen Eigenbau-Defender

Der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel verlängert den Vertrag von Jonas Repo. Der gebürtige Kitzbüheler geht somit beim KEC in seine zweite Saison in der Alps Hockey League (AHL).

Im vergangenen Sommer wechselte der Gamsstädter nach fünf Jahren in der Red Bull Eishockey Akademie zu seinem Heimatklub und kam in 27 Einsätzen im Team von Headcoach Marco Pewal auf einen Treffer und eine Vorlage. Auch für Drittligist HC Kufstein kam der Verteidiger neunmal zum Einsatz. Dabei gelangen ihm ein Tor sowie zwei Vorlagen. Mit seiner Spritzigkeit soll Repo der Adler-Defensive nun noch mehr Tiefe verleihen.
 
„Möchte mich als Kitzbüheler bei Adler beweisen“
Jonas Repo, Verteidiger KEC: „Ich freue mich sehr auf die kommende Saison und möchte mich als Spieler unbedingt weiterentwickeln. Wir haben viele neue Gesichter im Team, von denen ich viele schon kenne. Natürlich möchte ich mich als Kitzbüheler bei den Adlern beweisen, das steht außer Frage. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir in der kommenden Saison erfolgreich sein werden.“

Marco Pewal, Headcoach KEC: „Jonas ist ein junger einheimischer Spieler, der in der vergangenen Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht hat. Auch die Einsätze in Kufstein haben ihm sehr gut getan. In der kommenden Saison wollen wir ihm noch mehr Spielpraxis geben und dann sind wir überzeugt, dass er den nächsten Schritt machen wird.“

www.dieadler.at, Pic: Hannes Franke

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!