All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Großteils klare Siege am gestrigen Samstag!

Tabellenführer HCB Südtirol Alperia setzte sich bei den Steel Wings Linz klar mit 7:3 durch und liegt in der Tabelle weiterhin fünf Punkte vor HK SZ Olimpija Ljubljana, die sich gegen den EC Bregenzerwald ebenfalls deutlich mit 7:2 durchsetzten. Mit HDD SIJ Acroni Jesenice gelang auch der zweiten slowenischen Mannschaft ein Sieg. Beim ersten Spiel seit über einem Monat für die Red Bull Hockey Juniors setzte es eine 4:1-Auswärtsniederlage bei den Rittner Buam. In den übrigen Spielen waren der EHC Lustenau, Migross Supermercati Asiago Hockey und S.G. Cortina Hafro erfolgreich.

Ljubljana fertigt Bregenzerwald ab
HK SZ Olimpija Ljubljana setzte sich auch im zweiten Spiel des Jahres klar durch. Nach einem deutlichem 5:0-Auswärtsieg vergangenen Mittwoch bei Gröden, fertigten die Slowenen dieses Mal den EC Bregenzerwald mit 7:2 ab. Für die „Wäder“ war es die zweite Niederlage in Folge. Bis zum ersten Tor des Spiels dauerte es bis zur 16. Spielminute, ehe Nik Simsic sein neuntes Saisontor erzielte. Der AHL-Champion von 2019 zog zwischenzeitlich sogar auf 6:0 davon. Miha Logar und Miha Zajc trafen doppelt. In der Tabelle liegt HKO weiterhin auf dem zweiten Platz. Der Rückstand auf Tabellenführer Pustertal beträgt fünf Punkte. Bregenzerwald rutscht in der Tabelle auf Platz sieben ab.

Jesenice gewinnt erstes Saisonduell gegen Sterzing
Mit HDD SIJ Acroni Jesenice setzte sich auch die zweite slowenische Mannschaft am Samstagabend durch (4:1). Im zweiten Spiel des Jahres zelebrierte JES den ersten Sieg. Es war bereits das sechste Heimspiel in Folge, indem Jesenice nicht verloren hat. Die Broncos mussten sich nach zuvor zwei Siegen am Stück wieder geschlagen geben. Das erste Tor des Spiels erzielte Jaka Sodja in der 15. Spielminute. Für den 21-Jährigen war es bereits der 19. Scorerpunkt in dieser Saison. Insgesamt trugen sich fünf verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein. Für Jesenice war es der neunte Sieg im elften AHL-Duell mit Sterzing. In der Tabelle liegen die Slowenen auf Platz neun, die Broncos sind Tabellendreizehnter.

Feldkirch verliert bei Asiago I Lustenau gewinnt in Gröden
Während die VEU Feldkirch Migross Supermercati Asiago Hockey auswärts mit 5:1 unterlag, gelang dem EHC Lustenau ein 4:3-Auswärtssieg beim HC Gherdeina valgardena.it. Der Lette Renars Karkls erzielte in der 37. Spielminute das Game-Winning-Goal für den EHC. In der Tabelle rückt Lustenau auf Platz fünf vor, Gröden ist Tabellenzwölfter.

Keine Chance hatte Feldkirch bei Asiago. ASH gewann klar mit 5:1 und liegt in der Tabelle nun auf Platz drei. Die VEU rangiert auf dem sechsten Platz. Asiago-Torwart Gianluca Vallini verpasste sein zweites Shutout der Saison nur knapp. Das einzige Gegentor kassierte der 27-Jährige erst 59 Sekunden vor Spielende durch Jakob Stukel.

Francesco Arcuri trifft bei Debüt für Steel Wings doppelt I KEC gegen SGC chancenlos
Einen Einstand nach Maß erlebte der erst 17-jährige Francesco Arcuri für die Steel Wings Linz. Der Kanadier erzielte bei der 7:3-Heimniederlage gegen Tabellenführer HC Pustertal Wölfe zwei Tore. Auf Seiten der „Wölfe“ traf Max Oberrauch doppelt. In der Tabelle haben die Südtiroler weiterhin fünf Punkte Vorsprung auf den HK SZ Olimpija Ljubljana. Die Steel Wings liegen mit zwei Punkten am Tabellenende.

Für den EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel setzte es beim Spiel gegen S.G. Cortina Hafro die bereits achte Niederlage am Stück. Cortina, das in der Tabelle auf Platz acht vorrückt, gewannen zum zweiten Mal in Folge. SGC-Torwart Marco De Filippo Roia parierte alle 24 Schüsse auf sein Tor und feierte das zweite Shutout in Folge.

Red Bull Hockey Juniors verlieren erstes Spiel seit über einem Monat
Die Red Bull Hockey Juniors mussten sich in ihrem ersten Spiel seit über einem Monat mit 4:1 bei den Rittner Buam geschlagen geben. Den Jungbullen wurde eine einmonatige Pause aufgrund der U20-Weltmeisterschaft gewehrt. Für Ritten, bei denen Stefan Quinz doppelt traf, war es der erste Sieg im Jahr 2021. Tabellarisch liegen die Buam auf Platz zehn, RBJ ist Tabellenvierter. Im H2H baut Ritten die Führung auf 11:5 aus.

Alps Hockey League:
HK SZ Olimpija Ljubljana – EC Bregenzerwald 7:2 (2:0, 4:0, 1:2)
Referees: PAHOR, REZEK, Arlic, Bergant.
Goals HKO: 1:0 Simsic N. (16. Magovac A.), 2:0 Zajc M. (19. Pance Z. – Magovac A.), 3:0 Music A. (24. Pance Z. – Logar M.), 4:0 Logar M. (31. Zajc M.), 5:0 Sever M. (32. Simsic N. – Kujavec A.), 6:0 Logar M. (38. Music A. – Sever M.), 7:2 Zajc M. (51. Zibelnik A.)
Goals ECB: 6:1 Fässler K. (48./PP1 Akerman J.), 6:2 Rajamäki T. (50. Wolf S.)

HDD SIJ Acroni Jesenice – Wipptal Broncos Weihenstephan 4:1 (2:0, 1:1, 1:0)
Referees: BAJT, LESNIAK, Pagon, Snoj.
Goals JES: 1:0 Sodja J. (15. Tomazevic B. – Sirovnik N.), 2:0 Hebar A. (15. Dumic M. – Rajsar S.), 3:0 Svetina E. (30. Crnovic A.), 4:1 Rajsar S. (45./PP1 Tomazevic B. – Dumic M.)
Goals WSV: 3:1 Gooch T. (37./PP1 Hannoun D. – Valentini R.)

Steel Wings Linz – HC Pustertal Wölfe 3:7 (1:4, 1:1, 1:2)
Referees: BRUNNER, WIDMANN, Moidl, Reisinger.
Goals SWL: 1:4 Arcuri F. (20. Fedor A. – Liesch L.), 2:5 Arcuri F. (34. Pohl L. – Pauschenwein J.), 3:7 Pauschenwein J. (60. Arcuri F.)
Goals PUS: 0:1 Perlini B. (4. Elliscasis D.), 0:2 Perlini B. (11. Oberrauch M. – Carozza M.), 0:3 Traversa T. (12. Cianfrone B. – Andergassen R.), 0:4 Schwitzer V. (16./PP1 Hofer A. – Hasler L.), 1:5 Cianfrone B. (24. Lee S.), 2:6 Perlini B. (49.), 2:7 Oberrauch M. (53./PP1 Glira D. – Cianfrone B.)

HC Gherdeina valgardena.it – EHC Lustenau 3:4 (2:1, 1:3, 0:0)
Referees: MOSCHEN, STEFENELLI, Cristeli, De Zordo.
Goals GHE: 1:0 Glück D. (2. Harrison R. – Messner L.), 2:1 Wilkins M. (10. McGowan B. – Sullmann Pilser M.), 3:2 Glück D. (30./PP1 McGowan B. – Willeit C.)
Goals EHC: 1:1 Wilfan M. (8./PP1 D´Alvise C. – Grabher Meier M.), 2:2 D´Alvise C. (25. Grabher Meier M. – Wilfan M.), 3:3 Haberl D. (31. Rasmussen F. – Ozolins A.), 3:4 Karkls R. (37. Connelly B. – Grabher Meier M.)

Migross Supermercati Asiago Hockey – VEU Feldkirch 5:1 (1:0, 1:0, 3:1)
Referees: GIACOMOZZI F., LEGA, Carrito, Mantovani.
Goals ASH: 1:0 Rosa M. (12. Magnabosco J. – McParland S.), 2:0 Marchetti M. (39. Frei A. – Mantenuto D.), 3:0 Magnabosco J. (42. Rosa M. – McParland S.), 4:0 Rosa M. (50./PS), 5:0 Mantenuto D. (54. Marchetti M. – Frei A.)
Goal VEU: 5:1 Stukel J. (60. Gehringer N. – Stanley D.)

EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – S.G. Cortina Hafro 0:3 (0:2, 0:0, 0:1)
Referees: KUMMER, WUNTSCHEK, Eisl, Wimmler.
Goals SGC: 0:1 Cazzola M. (11. Zanatta M. – Larcher E.), 0:2 Pietroniro P. (15./PP1 Cordiano M. – Cozzola M.), 0:3 Pietroniro P. (44./PP1 Giftopoulos R. – Cazzola M.)

Rittner Buam – Red Bull Hockey Juniors 4:1 (0:0, 2:0, 2:1)
Referees: BENVEGNU, LAZZERI, Bedana, Fleischmann.
Goals RIT: 1:0 Quinz S. (34. Öhler M. – Lutz A.), 2:0 Kostner J. (39./PP1 Uusivirta L. – Pechlaner P.), 3:0 Kostner S. (53./PP1 Tudin D. – Spinell M.), 4:1 Quinz S. (59. Kostner J.)
Goals RBJ: 3:1 Alberg M. (56./PP1)

www.alps.hockey, Pic: EHC Lustenau

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!