AlpsHL

AlpsHL-Preview: Cortina will den Serienausgleich!

Nachdem die Rittner Buam SkyAlps das erste Finalspiel der Alps Hockey League für sich entschieden haben, übersiedelt die „best-of-seven“-Serie am Samstag nach Cortina. Das Team von Headcoach Giorgio De Bettin gewann seine beiden Heimspiele im Grunddurchgang. Die Gäste aus Südtirol konnten bei ihren zwei bisherigen Final-Teilnahmen nur eine von sechs Auswärtspartien für sich entscheiden.

Alps Hockey League | Finale 2:
Sa, 06.04.2024, 20:30: S.G. Cortina Hafro – Rittner Buam SkyAlps
Referees: HLAVATY, REZEK, Fleischmann, Puff | >> valcome.tv <<
Stand in der „best-of-7“-Serie: 0:1

Die Rittner Buam gewannen am Donnerstag den Auftakt in die Finalserie zu Hause mit 3:1. Colin Furlong parierte 36 Schüsse, er führt die Torhüter-Statistiken in den Playoffs mit einer Fangquote von 94,1% an. Cortina hofft nun auf mehr offensive Durchschlagskraft, Diego Cuglietta und Tommaso Traversa halten in der bisherigen Postseason bei jeweils sieben Toren. In allen fünf AHL-Saisonduellen behielt bislang die Heimmannschaft die Oberhand. Beim ersten Duell im September lag Ritten bereits 3:0 voran, musste sich dann aber im Penaltyschießen 4:5 geschlagen geben.

In der letztjährigen Finalserie gegen den späteren Meister Jesenice gewann Cortina seine ersten beiden Heimspiele. Die Südtiroler konnten bei ihren zwei bisherigen Final-Teilnahmen (2017 und 2018) nur eine von sechs Auswärtspartien für sich entscheiden.

Weitere Spieltermine Finalserie:
Sa, 06.04. um 20:30 Uhr in Cortina d’Ampezzo
Di, 09.04. um 20:00 Uhr in Klobenstein
Do, 11.04. um 20:30 Uhr in Cortina d’Ampezzo
Sa, 13.04. um 18:00 Uhr in Klobenstein*
Di, 16.04. um 20:30 Uhr Cortina d’Ampezzo*
Do, 18.04. um 20:00 Uhr in Klobenstein*
*) falls notwendig

alps.hockey , Bild: fodo.at

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!