All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL-Preview: Nächstes slowenisches Gipfeltreffen!

Die beiden slowenischen Teams der Alps Hockey League, HDD SIJ Acroni Jesenice und HK SZ Olimpija Ljubljana, treffen einander am Dienstag, zum zweiten Mal binnen einer Woche, zum Gipfeltreffen.

Am vergangenen Mittwoch setzte sich Tabellenführer Ljubljana mit 4:2 gegen den ersten Verfolger aus Jesenice durch. Ebenfalls am Dienstag ist der Lustenau beim S.G. Cortina Hafro im Einsatz. Beide Teams sind bereits fix für die Pre-Playoffs qualifiziert.

Auch am Mittwoch wird in der AHL gespielt. Dabei fordert der EC Bregenzerwald den HC Pustertal Wölfe. Während die Südtiroler ihr Playoff-Ticket bereits fix in der Tasche haben, stehen die Vorarlberger kurz vor der Pre-Playoff-Qualifikation.

Di, 09.03.2021, 20:00 Uhr: HDD SIJ Acroni Jesenice – HK SZ Olimpija Ljubljana
Referees: BAJT, REZEK, Javornik, Snoj. I >> FREE-LIVESTREAM <<
Zum zweiten Mal innerhalb von einer Woche kommt es zum Duell zwischen HDD SIJ Acroni Jesenice und dem HK SZ Olimpija Ljubljana. Vergangenen Mittwoch setzten sich die slowenischen Bundeshauptstädter mit 4:2 durch und mussten sich somit auch im dritten Prestigeduell der Saison mit Jesenice nicht gelschlagen geben. Die beiden vorherigen Saisonduelle in der Alps Hockey League endeten mit 6:1 und 2:2. Auch die Tabellensituation betrachtet, kann ein Spitzenspiel erwartet werden. HKO liegt mit 76 Punkten an der Spitze. JES hat zehn Punkte Rückstand aber auch noch zwei Spiele weniger absolviert und folgt auf dem zweiten Platz. Beide Teams haben ihr Playoff-Ticket bereits fix in der Tasche. Am letzten Spieltag feierten beide Mannschaften knappe Auswärtssiege. Während die „Drachen“ bei den Red Bull Hockey Juniors mit 2:1 die Oberhand behielten, gelang Jesenice ein 2:1-OT-Sieg beim HC Pustertal Wölfe. Für Ljubljana war es bereits der neunte Sieg in Serie. Der Kanadier Marc-Olivier Vallerand erzielte beide Tore des Spiels. Für den 31-Jährigen waren es im dritten Spiel für Ljubljana die ersten Tore.

  • H2H AHL JES – HKO: 10:10

Di, 09.03.2021, 20:15 Uhr: S.G. Cortina Hafro – EHC Lustenau
Referees: GIACOMOZZI, MOSCHEN, Bedana, Mantovani. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Beim Duell S.G. Cortina Hafro gegen den EHC Lustenau treffen sich zwei Teams, die zuletzt Niederlagen kassierten. Der EHC musste sich in einem Torspektakel den Rittner Buam mit 5:8 geschlagen geben, Cortina unterlag der VEU Feldkirch mit 1:2. Für den SGC war es die erste Niederlage nach zuvor fünf Siegen am Stück. Beide Teams sind bereits für die Pre-Playoffs qualifiziert. Cortina hat als Tabellensechster auch noch eine minimale Chance die vorzeitige Playoff-Qualifikation zu erreichen. Der Rückstand auf Platz vier beträgt allerdings bereits elf Punkte. Maximal zwölf Punkte können die Italiener noch holen. Lustenau folgt unmittelbar hinter Cortina auf dem siebenten Tabellenplatz. Zwischen beiden Teams wird es das zweite Saisonduell sein. Beim ersten Aufeinandertreffen feierten die Vorarlberger einen überraschenden 6:3-Heimerfolg. Im neunten AHL-Duell war es der vierte Erfolg für Lustenau.

  • H2H AHL SGC – EHC: 5:4

Alps Hockey League I 10.03.2021:
Mi, 10.03.2021, 19:30 Uhr: EC Bregenzerwald – HC Pustertal Wölfe
Referees: HUBER, SCHAUER, Martin, Rinker. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Im einzigen Mittwochspiel trifft der EC Bregenzerwald auf den HC Pustertal Wölfe. Die Vorarlberger waren vergangenes Wochenende doppelt im Einsatz. Ein enorm wichtiger Sieg im Kampf um die Pre-Playoffs gegen den SHC Fassa Falcons folgte eine erwartbare 1:4-Niederlage bei Migross Supermercati Asiago Hockey. Als Tabellenelfter hat Bregenzerwald bereits acht Punkte Vorsprung auf Platz dreizehn. Pustertal wiederum steht bereits fix in den Playoffs. Aktuell rangieren die Südtiroler auf dem dritten Platz, punktegleich mit HDD SIJ Acroni Jesenice. Den Slowenen mussten sie sich am Samstag im direkten Duell mit 1:2-OT geschlagen geben. Es war deren erste Niederlage nach zuvor sechs Siegen in Folge. Gegen Bregenzerwald sind die „Wölfe“ klar zu favorisieren. Von den bisherigen neun Aufeinandertreffen in der Alps Hockey League entschieden sie acht zu ihren Gunsten. Das erste Duell in dieser Saison konnte PUS mit 6:3 für sich entscheiden.

  • H2H AHL ECB – PUS: 1:8

www.alps.hockey, Pic: HDD Jesenice

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!