All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL-Preview: Die 9. Runde steht im Zeichen des tragischen Ablebens von Florian Janny

Der EC Red Bull Salzburg empfängt in der 9. Runde der Erste Bank Eishockey Liga am Freitag – ab 19.00 Uhr live auf Sky Sport Austria – mit dem EC Panaceo VSV den nächsten Verfolger. Mit einem Spiel weniger liegen die aufstrebenden Kärntner nur vier Punkte hinter dem Tabellenführer. Zudem steigt das 51. „Ost-Derby“ in Znojmo, Mike Ouzas kehrt mit Hydro Fehérvár AV19 erstmals nach Linz zurück – diese Begegnung findet in der laufenden Spielzeit bereits zum zweiten Mal statt – und die Moser Medical Graz99ers empfangen den zuletzt zweifach siegreichen HC TWK Innsbruck „Die Haie“. Außerdem peilen die seit sieben Spielen sieglosen Dornbirn Bulldogs beim HCB Südtirol Alperia ihren ersten Saisonsieg nach regulärer Spielzeit an.

5 Fakten zur 9. Runde:

  1. Aufgrund des tragischen Ablebens von Torhüter Florian Janny wird bei allen Heimspielen der Erste Bank Eishockey Liga am Freitag und Sonntag eine Trauerminute abgehalten.
  2. Das Spiel zwischen dem EC Red Bull Salzburg und dem EC Panaceo VSV wird live auf Sky Sport Austria 1 übertragen.
  3. Drei Spieler der Erste Bank Eishockey Liga haben noch einen aufrechten Scoring-Streak: Anthony Luciani, Tomas Svoboda (beide ZNO) und John Hughes (RBS).
  4. Im Rahmen des „Referee Exchange Program“ wurden beim Spiel in Linz mit Vladimir Pesina und Daniel Hynek zwei tschechische Unparteiische angesetzt.
  5. Der EC-KAC ist am Freitag spielfrei.

Fr, 11.10.2019, 18.30 Uhr: HC Orli Znojmo – spusu Vienna Capitals
Referees: FICHTNER, SMETANA, Nemeth, Vaczi.

  • Im ersten “Ost-Derby” der Saison kommt es zwischen dem HC Orli Znojmo und den spusu Vienna Capitals zur Neuauflage der letztjährigen „best-of-7“-Viertelfinalserie, in der sich die Wiener mit 4:1 durchsetzen konnten.
  • In der laufenden Saison halten beide Mannschaften bei aktuell 14 Punkten, wobei die Tschechen in ihren letzten sechs Spielen immer gepunktet haben. Die Wiener mussten sich am letzten Spieltag dem EC Red Bull Salzburg mit 1:4 geschlagen geben – und verzeichneten bereits das dritte Saisonspiel mit nur einem Treffer.
  • Die beiden Teams stehen sich bereits zum 51. Mal gegenüber. In der Vergangenheit setzten sich die Capitals 35. Mal durch. Auf heimischem Eis haben die Tschechen nur sechs Siege gefeiert (aus 24 Spielen).
  • Znojmo ist die zweitschlechteste Mannschaft im Powerplay, kommt aktuell nur auf 9,1% (22/2).
  • Während die „Adler“ bei der Scoring Efficiency an zweiter Stelle des Ligarankings rangieren (13,41%), hadern die Caps mit ihrer Schussausbeute (7,59% | #10).
  • Mit Anthony Luciani (4G | 8A) und Tomas Svoboda (3G | 5A) haben die Tschechen zwei von vier Spielern in ihren Reihen, die noch in jedem bisherigen Saisonspiel einen Scoringpunkt verzeichnen konnten.

Fr, 11.10.2019, 19.15 Uhr: EHC LIWEST Black Wings Linz – Hydro Fehérvár AV19
Referees: NIKOLIC M., PESINA (CZE), Hynek (CZE), Seewald.

  • Der EHC LIWEST Black Wings Linz empfängt in seinem erst zweiten Heimspiel der Saison Hydro Fehérvár AV19. Ihr bisher einziges Spiel in der KeineSorgen Eisarena haben die Linzer gegen den HCB Südtirol Alperia mit 2:5 verloren.
  • Die Ungarn sind die einzige Mannschaft in der laufenden Saison, die auswärts noch keinen Sieg erringen konnte.
  • Aktuell hat Fehérvár mit vier Niederlagen in Serie nach den Dornbirn Bulldogs (7 Niederlagen in Folge) den zweitlängste Losing-Streak aller Teams.
  • Die beiden Mannschaften stehen sich in dieser Spielzeit bereits zum zweiten Mal gegenüber. Die erste Begegnung gewann Fehérvár AV19 mit 1:0.
  • Insgesamt gab es zwischen diesen beiden Teams 59 Spiele. Linz entschied 38 Begegnungen für sich.
  • Von den letzten zehn Duellen gingen sieben an die Black Wings. Selbige Bilanz weisen die Linzer auch in den letzten zehn Heimspielen auf.
  • AVS-Goalie Mike Ouzas, der die letzten sechs Saisonen in Linz verbrachte, kehrt erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Fr, 11.10.2019, 19.15 Uhr: Moser Medical Graz99ers – HC TWK Innsbruck „Die Haie“
Referees: BALUSKA, STERNAT, Bedynek, Gatol.

  • Die Moser Medical Graz99ers und der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ bestreiten ihr 79. Duell gegeneinander. Die 99ers haben 42 Begegnungen gewonnen.
  • Aktuell halten die Grazer, die heuer noch jedes ihrer drei Heimspiele gewonnen haben, gegen die Innsbrucker bei fünf Siegen in Folge.
  • In den letzten zehn Heimspielen gegen die „Haie“ mussten sich die Grazer nur zweimal geschlagen geben. Der letzte Sieg der Tiroler in der Murstadt nach regulärer Spielzeit datiert vom 20. September 2015 (2:1).
  • Innsbruck, das am letzten Wochenende seine ersten beiden Siege feierte, wartet weiterhin auf den ersten Saisonerfolg nach regulärer Spielzeit.
  • Während die Tiroler das zweitbeste Team in Überzahl sind (29,4% | 34/10), dominiert Graz im Penalty-Killing (90% | 30/3 | #1).
  • Philipp Lindner trifft mit Graz erstmals auf seinen Ex-Klub. In bislang sieben Liga-Spielen für die Steirer verbuchte der Verteidiger zwei Assists.
  • Tyler Spurgeon hat im letzten Spiel gegen Bozen sein 100. Tor in der Erste Bank Eishockey Liga geschossen.
  • Bei Innsbruck fehlt der angeschlagene Tyler Cuma, der in der Saison 2014/15 insgesamt 31 Spiele für Graz bestritt. Bei den Steirern dürften die zuletzt im CHL-Spiel fehlenden Daniel Oberkofler und Joakim Hillding ins Line-Up zurückkehren. Greg Squires, der in jedem Spiel für Graz scorte, hat den Tabellendritten indes nach Finnland verlassen.

Fr, 11.10.2019, 19.15 Uhr: EC Red Bull Salzburg – EC Panaceo VSV (Sky Sport HD)
Referees: BULOVEC, STOLC, Kontschieder, Nothegger.

  • Der Tabellenführer EC Red Bull Salzburg empfängt in der 9. Runde der Erste Bank Eishockey Liga den EC Panaceo VSV.
  • Dieses Spiel wird ab 19.00 Uhr live auf Sky Sport Austria 1 übertragen.
  • Während Salzburg die letzten vier Spiele gewonnen hat, musste sich der VSV in zwei seiner letzten vier Begegnungen geschlagen geben.
  • Exakt 111 Duelle fochten die beiden Mannschaften bislang aus. Die „Red Bulls“ haben mit 66 Siegen die Nase vorne.
  • In den letzten 15 Begegnungen mit dem VSV musste sich Salzburg nur dreimal geschlagen geben.
  • In 57 Spielen auf Salzburger-Eis holte 38. Mal RBS den Sieg.
  • Das Spiel zwischen dem VSV und Salzburg am 24. Oktober 2004 ist mit 19 Toren immer noch das trefferreichste Spiel seit der Saison 2003/04 (11:8 RBS).
  • Salzburg bestreitet am Freitag sein 500. Heimspiel in der Erste Bank Eishockey Liga.
  • Die „Adler“ sind weiterhin die beste Mannschaft in Überzahl (30% | 20/6), aber auch die schlechteste Mannschaft im Penalty-Killing (73,9% | 23/6).
  • Salzburg-Goalie JP Lamoureux hält bei einer Save-Percentage von 94,5% (#1).
  • Brendan Mikkelson (verletzt) und Alexander Rauchenwald (krank) fehlen bei den „Red Bulls“.

Fr, 11.10.2019, 19.45 Uhr: HCB Südtirol Alperia – Dornbirn Bulldogs
Referees: BERNEKER, NIKOLIC K., Basso, Pardatscher.

  • Abgeschlossen wird die 9. Runde der Erste Bank Eishockey Liga mit dem Duell HCB Südtirol Alperia gegen die Dornbirn Bulldogs.
  • Der Tabellenneunte aus Südtirol empfängt dabei den Tabellenletzten aus Vorarlberg. Während Bozen sieben Punkte auf seinem Konto hat, halten die Bulldogs – sie haben aus den letzten sieben Spielen nur einen Punkt geholt – bei drei Zählern.
  • Das Duell zwischen Bozen und Dornbirn fand in der Vergangenheit 30. Mal statt. Fast zwei Drittel dieser Spiele (19) wurden von der Heimmannschaft gewonnen.
  • Dornbirn hat im Head-2-Head mit 18 Siegen klar die Oberhand, bei den letzten elf Antreten in Bozen allerdings nur drei Siege geholt.
  • Der HCB ist nur noch einen Treffer vom 400. Auswärtstor in einem Regular-Season-Spiel der Erste Bank Eishockey Liga entfernt.
  • Die Dornbirn Bulldogs haben am 12. Jänner 2014 mit 8:1 ihren bislang höchsten Heimsieg in der Erste Bank Eishockey Liga just gegen die „Füchse“ gefeiert.
  • Der HCB hadert mit seiner Performance im PP, verwertete nur drei seiner 39 zugesprochenen Überzahlspielen (7,7%).
  • HCB-Coach Clayton Beddoes kann mit aller Voraussicht mit der Rückkehr von Jamie Arniel rechnen, der aufgrund einer Knöchelverletzung das Spiel gegen Innsbruck auslassen musste. Angelo Miceli ist noch nicht einsatzbereit.

www.erstebankliga.at, Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

To Top
error: Content is protected !!