All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Villach rettet Vorsprung über die Zeit

Der EC Panaceo VSV führte gegen die Gäste aus Innsbruck zwischenzeitlich mit 4:1, am Ende wurde es aber nochmals knapp. Die Draustädter setzten sich schlussendlich mit 4:3 durch und fügten den Tirolern die vierte Nullnummer in Serie zu.

Der EC Panaceo VSV hat seinen Rückstand auf die Top-5 prompt wieder verkürzt und daheim gegen den weiterhin personell dezimierten HC TWK Innsbruck „Die Haie“ einen 4:3 Sieg gefeiert.

Beim dritten Anlauf gelang der Mannschaft von Headcoach Jyrki Aho der erste Saisonsieg über die Tiroler, die sich über weite Strecken wehrten, schlussendlich die vierte Niederlage am Stück aber nicht verhindern konnten. Ein 2:0-Führung der Villacher nach dem ersten Drittel durch Martin Ulmer (5./PP1) und Jerry Pollastrone (18.) halbierte Jan Lattner in der 30. Minute. Die Antwort kam postwendend durch Adis Alagic (32.), ehe Pollastrone auf 4:1 stellte (46.).

Innsbruck kam zwar nochmals heran, konnte das Spiel aber nicht mehr drehen.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Panaceo VSV : HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – 4:3 (2:0|1:1|1:2)

Tore:
1:0 Ulmer (5./PP)
2:0 Pollastrone (18.)
2:1 Lattner (30.)
3:1 Alagic (32.)
4:1 Pollastrone (46.)
4:2 Broda (50.)
4:3 Zajc (52.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!