All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: VSV fertigt Dornbirn ab

Der EC Panaceo VSV hatte mit den Bulldogs aus Dornbirn wenig Probleme und feierte einen deutlichen 6:1 Erfolg. Die Draustädter haben die Top 5 weiterhin in Sichtweite.

Der EC Panaceo VSV untermauerte vor heimischem Publikum seine Anwartschaft auf die Pick Round. Das klare 6:1 gegen das Tabellenschlusslicht Dornbirn Bulldogs war Villach’s vierter Heimsieg in Serie, der die „Adler“ bis auf drei Punkte an die fünftplatzierten Linzer heranbrachte. Die Kärntner gewannen damit auch das vierte Saisonduell mit den Vorarlbergern. Im Startdrittel unterstrich der VSV seine Qualitäten in Überzahl, schlug durch Brodie Reid (18.) und Patrick Bjorkstrand (19.) doppelt zu.

Keaton Ellerby sorgte dann noch am „Buzzer“ für den Anschlusstreffer. Zu Beginn des Mitteldrittels stellte aber Alexander Lahoda (22.) mit einem sehenswerten Solo sofort wieder auf plus zwei – und die Villacher bauten ihren Vorteil durch Chris Collins (35.) „shorthanded“, Anton Karlsson (42.), der nach sieben Spielen wieder scorte, und Nico Brunner (46.) zu einem ungefährdeten Heimsieg aus.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Panaceo VSV : Dornbirner Eishockey Club – 6:1 (2:1|2:0|2:0)

Tore:
1:0 Reid (18./PP)
2:0 Fraser (19./PP)
2:1 Ellerby (20.)
3:1 Lahoda (22.)
4:1 Collins (35./SH)
5:1 Karlsson (42.)
6:1 Brunner (46.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: VSV/Krammer

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!