All for Joomla All for Webmasters
HC Innsbruck 'Die Haie'

ICEHL: Innsbruck jubelt über Heimerfolg gegen die Vienna Capitals

Die Innsbrucker Haie feiern gegen die spusu Vienna Capitals ihren fünften Saisonerfolg und klettern damit auf den vierten Tabellenrang. Die Hauptstädter liegen mit nur sechs Punkten aus acht Partien auf dem vorletzten Platz.

Während die Tiroler am vierten ICE-Wochenende das Punktemaximum einstreiften, beenden die Wiener ihren Roadtrip punktelos. Die „Caps“ kassierten bereits ihre sechste Saisonniederlage und liegen weiterhin nur an 13. Stelle. Erstmals seit März 2018 musste sich der zweifache Champion den Tirolern wieder nach regulärer Spielzeit geschlagen geben.

Schon nach 45 Sekunden gingen die „Haie“ durch ihren Top-Scorer Michael Huntebrinker (1.) in Führung – doch bereits in der dritten Minute glichen die Gäste durch Patrick Antal, der einen Schuss von Kromp über die Linie drückte, aus. Es war der erste Treffer der „Caps“ nach 122 Minuten und 19 Sekunden. Die Partie wog dann hin und her, Chancen gab es auf beiden Seiten. Die Vorentscheidung schafften aber die Innsbrucker im zweiten Abschnitt: Zunächst machte Huntebrinker (34.) sein zweites Tor, staubte im Powerplay ab und Zachary Magwood (40.) erhöhte kurz vor der letzten Pause auf 3:1. Clemens Paulweber bindete zwei Gegenspieler hinter dem Wiener Tor, spielt dann den Pass in den Slot, wo Magwood herannahte. Den „Caps“ gelang dann noch der Anschlusstreffer durch Brody Sutter – ein finaler Turnaround blieb aber aus.

ICE Hockey League
HC TIWAG Innsbruck – Die Haie : spusu Vienna Capitals – 3:2 (1:1|2:0|0:1)

Tore: 1:0 Huntebrinker (1.), 1:1 Antal (3.), 2:1 Huntebrinker (33./PP), 3:1 Magwood (40.), 3:2 Sutter (54.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey

To Top
error: Content is protected !!