All for Joomla All for Webmasters
ÖAHL

ÖAHL: Spielverlegung in Linz – Nur eine Partie am Wochenende!

Nach einer Niederlage zuletzt möchten die WEV Lions am Freitag beim Gastspiel der Österreichischen Amateur Hockey Liga beim ECU Amstetten wieder voll punkten. Die Partie zwischen dem EHC Liwest Linz und dem Kapfenberger SV wurde verschoben.

Zwei Niederlagen stehen auf dem Konto der WEV Lions, beide wurden den Wienern vom Kapfenberger SV zugefügt. Am Freitag müssen die Lions wieder auswärts ran, diesmal bei Schlusslicht ECU Amstetten. Die Niederösterreicher warten hingegen noch immer auf die ersten Punkte in dieser Saison.

„Wir mussten in den letzten Tagen einige Dämpfer hinnehmen. Die Doppelbelastung in der ÖAHL und der Wiener Liga ist enorm. Einige Spieler sind angeschlagen oder krank“, schildert WEV-Manager Michael Vorlaufer die derzeitige Situation bei den Wienern. „Wir sind aber überzeugt, wieder auf die Siegerstraße zurückzufinden.“

Das erste Duell in dieser Saison vor drei Wochen ging deutlich mit 8:0 an die Wiener. Stefan Nador und Mario Kubeczka erzielten dabei gegen die „Wölfe“ einen Doppelpack. „Wenn man nur das Resultat des letzten Spiels sieht, sollte es eine klare Angelegenheit für uns sein. Nur darf man nicht vergessen, dass der letzte Sieg gegen Amstetten meiner Meinung nach zu hoch ausgefallen ist und es ein Spiel auf Augenhöhe war“, gibt sich WEV-Trainer Robert Lembacher vorsichtig.

Österreichische Amateur Hockey Liga – 8. Runde

ECU Amstettner Wölfe – WEV Lions
30.11.2018, 19:45 Uhr, Eishalle Amstetten

EHC Liwest Linz – Kapfenberger SV
Verschoben auf Februar 2019

spielfrei: EC Salzburg Oilers

www.eishockey.at

To Top
error: Content is protected !!