All for Joomla All for Webmasters
ÖAHL

ÖAHL: Nächster Paukenschlag: Auch der EHC Kundl steigt aus!

Mit Nennschluss zog Kapfenberg vorgestern die Reißleine und stieg aus der ÖAHL aus. Nun, zwei Tage später macht auch der EHC Kundl einen Rückzieher. Damit wird es schwierig mit den verbliebenen Vereinen eine Liga auf die Beine zu stellen.

Am Freitag endete die letzte Nennfrist für die Teilnehmer der ÖAHL und Kapfenberg verabschiedete sich mangels sportlicher Perspektive aus der Liga (wir berichteten). Dies brachte zur Folge dass acht Team übriggeblieben, vier im Osten und vier im Westen, da Salzburg somit wieder als „Ost-Team“ eingestuft hätte werden sollen.

Zwei Tage später macht nun das nächste Team einen Rückzieher. Der EHC Kundl informierte den ÖEHV und die anderen Teilnehmer über den Ausstieg, jedoch zwei Tage nach Nennfrist. Die Crocodiles gaben auch „mangelnde sportliche Perspektiven“ als Begründung an.

Damit bleiben nur noch sieben Teams über: die WEV Lions, die Oilers Salzburg, dazu Amstetten, Gmunden, Kufstein, Hohenems und  Wattens. Wie es nun mit der ÖAHL weitergeht ist unklar. Eine Teilung in Ost/West wird mit sieben Teams jedoch schwierig zu bewerkstelligen…

To Top
error: Content is protected !!