ÖEL

ÖEL: Der Ligatopscorer bleibt zwei weitere Jahre in der ÖEL!

Pünktlich zum Christkind vermeldet die sportliche Leitung der Kufstein Dragons erste Neuigkeiten hinsichtlich der Kaderplanung für die kommende Saison. Den Anfang macht dabei der ÖEL Topscorer David Hrazdira. Zum Beginn der Saison noch mit einem Tryout-Vertrag ausgestattet spielte sich der 28-jährige Tscheche vom ersten Moment an in die Herzen der sportlichen Leitung und der Fans der Dragons. Nun verlängert Hrazdira seinen Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre und wird damit zumindest bis zum Ende der Saison 2024/25 im Trikot der Dragons auflaufen.

 
Vorzeigeprofi auf allen Ebenen
Nicht nur der Blick auf die Scorerwertung der ÖEL zeigt, wie wichtig David für die Dragons ist. Derzeit führt er diese mit 35 Punkten aus 13 Spielen überlegen an. Auch seine professionelle Art und Weise ist äußerst wichtig für die Kampfmannschaft und den ganzen Verein. Neben seinem Engagement bei der Kampfmannschaft ist David nämlich auch als Coach im Nachwuchs tätig. Dort kommt er mit seiner ruhigen und besonnen Art sehr gut an.

 
David hat Kufstein bereits fest in’s Herz geschlossen
David und seine Freundin Bianca haben sich bereits bestens in Kufstein eingelebt. In einem kurzen Interview gibt er uns Einblick in seinen Beweggründe, seinen Vertrag so frühzeitig zu verlängern.

Kufstein Dragons: Zunächst einmal vielen Dank für die frühzeitige und unkomplizierte Vertragsverlängerung bei den Dragons. Musstest du lange überlegen, als du das Angebot bekommen hast?
David: Nein, da musste ich nicht lange überlegen. Die Mannschaftskollegen und generell alle Personen im Verein sind großartig. Somit bin ich wirklich glücklich, zwei weitere Jahre bei den Dragons zu sein.

Kufstein Dragons: Du bist im Sommer auf Wunsch unseres Headcoach Ivo Novotny nach Kufstein gekommen. Hast du vorher schon etwas über das Eishockey in Kufstein bzw. der ÖEL gehört?
David: Ich möchte mich bei allen bedanken, speziell bei Ivo Novotny, die mitgewirkt haben, dass ich die Möglichkeiten bekommen habe, hier in Kufstein zu spielen. Ich habe vorher nicht viel über die ÖEL gehört, aber für mich hat es nach einer tollen Herausforderung geklungen, die ich Gott sein Dank angenommen habe.

Kufstein Dragons: Du bist jetzt vier Monate in Kufstein, wie ist dein Eindruck vom Verein und auch der Stadt Kufstein?
David: Der Verein ist großartig. Alles ist wie in einer großen Familie und ich bin froh, ein Teil davon sein zu dürfen. Die Stadt Kufstein ist super schön, ich genieße es wirklich sehr hier zu sein.

Kufstein Dragons: Der bisherige Saisonverlauf ist sehr positiv, was denkst du ist heuer noch möglich?
David: Ja, bisher läuft es wirklich gut. Ich hoffe wir können den Fans noch viele weitere tolle Momente bescheren und noch eine lange Saison spielen.

 
Auch die sportliche Leitung zeigt sich glücklich
Die Freude über die frühzeitige Vertragsverlängerung ist aber nicht einseitig. Auch die Verantwortlichen der Kufstein Dragons zeigen sich glücklich damit, wie beispielsweise Sportvorstand Willi Lanz:

„Wenn du im Sommer nach Importspielern suchst, ist das immer ein bisschen so als wie wenn du die Katze im Sack kaufst. Natürlich kannst du dir mit befristeten Try-Out Verträgen helfen, aber du weißt nie ganz genau, welchen Spieler du bekommst. Leider haben wir bei uns nicht die Möglichkeit, sich alle potentiellen Kandidaten vorab live anzuschauen. Umso glücklicher müssen wir uns schätzen, zwei solche Topspielen wie David Hrazdira und Martin Kosnar verpflichtet zu haben. Beide sind sensationellen Typen und herausragende Eishockeyspieler. Das wir David so früh verlängern konnten, bestätigt uns darin, dass wir ein sehr attraktiver Verein sind.“

www.hck.at, Pic: HC Kufstein/Johannes Franke

 

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!