All for Joomla All for Webmasters
ÖEL

ÖEL-Preview: Saisonauftakt in Kärnten!

Die Eiszeit in der Gruppe Süd beginnt. Mit dabei ist auch die U20 des EC GRAND Immo VSV, die gegen ESC SoccerZone Steindorf ins große Abenteuer Ö Eishockey Liga startet. Spannung auch vor 1. EHC Althofen gegen den EC LiWoDruck Spittal Hornets. Und im Westen und Nord-Osten geht’s heiß weiter.

Nach dem HC TIWAG Innsbruck – Die Haie II in der Gruppe West startet nun der nächste große Verein aus der bet-at-home ICE Hockey League in das Projekt Ö Eishockey Liga. Die U20 des EC GRAND Immo VSV tritt in der Ossiacher See Halle gegen den ESC SoccerZone Steindorf an. Das bedeutet gleich ein Derby für die von Ex-Nationalstürmer Marco Pewal betreute junge Mannschaft der Villacher. Ähnlich wie bei den Innsbrucker Jung-Haien ist das Ziel für die Blau-Weißen, die jungen Spieler an das Erwachseneneishockey heranzuführen.

Die Heimstätte der Steindorfer liegt herrlich am Ufer des Ossiacher Sees gelegen. Im Kärntner Eishockey sind die von Mike Mayer trainierten Steindorfer eine große Nummer: Vier Mal in Serie waren die Cracks des ESC Champion in der höchsten Kärntner Spielklasse ehe sie von den Rhinos aus Althofen abgelöst wurden. Nun wollen die Ossiacher See Eishackler zurück an die Spitze.

Marco Pewal, Headcoach U20 EC GRAND Immo VSV: „Für uns steht die Entwicklung der jungen Spieler im Vordergrund. Die Ö Eishockey Liga ist ein guter Boden, den Schritt vom Jugendeishockey zum Erwachseneishockey zu vollziehen. In der Liga spielen viele Teams mit erfahrenen Spielern, die mit ihrer Routine und Übersicht Partien lenken und entscheiden können. Wichtig ist für meine Spieler, dass sie lernen, richtig in Zweikämpfe zu gehen. Das ist auf diesem Niveau doch anders als im Jugendeishockey. Wir schauen von Spiel zu Spiel. Derzeit ist es schwierig einzuschätzen, wo wir stehen. Vom Tempo können wir sicher mithalten, je länger die Saison dauert, umso mehr Überraschungen werden wir liefern. Unser Ziel ist der Playoff-Einzug. Steindorf am Samstag hat eine große Klasse mit vielen routinierten Cracks, das haben wir schon im Testspiel beim Siggi-Kert-Gedenkturnier gesehen.“

Spannung verspricht auch das Duell 1. EHC Althofen gegen EC LiWoDruck Spittal Hornets. Die Rhinos sind der aktuelle Champion in Kärnten, am 7. März 2020 war der Traum vom Titel gegen den Serien-Meister Steindorf wahr geworden. Nun steht mit Gerald Ressmann ein guter Bekannter des österreichischen Eishockeys in der Kurstadt hinter der Bande.

Gerald Ressmann, Headcoach 1. EHC Althofen: „Wir haben viel vor, unsere Saisonziele für den Klub sind, unseren Nachwuchskindern altersgerechtes, spezifisches Eishockeytraining anzubieten. Die zweite Mannschaft soll auf das Niveau der Kampfmannschaft herangeführt werden, was die Trainingsmethoden und die Spielidee betreffen. Wir wollen unseren Fans ein attraktives, technisches und strukturiertes charaktervolles Eishockey bieten. Natürlich ist das Saisonziel des gesamten Vereins (Mannschaft, Trainer, Vorstand), im Finale zu stehen. Die Vorbereitung lief gut, wir hatten zehn Wochen Sommertraining, bisher drei Wochen Eiszeit und das Siggi-Kert-Gedenkturnier in Steindorf. Bei diesem spielte die erste und die zweite Mannschaft je ein Spiel. Auftaktgegner Spittal hat kompakte Linien, sie haben drei bis vier gefährliche Einzelspieler. Wir freuen uns auf einen spannenden Start.“

Die Hornissen aus Spittal bereiten sich seit Mitte September auf die kommende Saison vor. Dreimal die Woche trainieren die von Florian Orzetek betreuten Cracks in der Spittaler Eis-Sport-Arena. Nicht immer in Bestbesetzung, aber mit guten Leistungen in den Testspielen.

Florian Orzetek, Headcoach EC LiWoDruck Spittal Hornets: „Unser Saisonziel ist das Erreichen der Top Vier. Die Vorbereitung verlief durchwachsen, wir konnten leider nie mit der vollen Mannschaftstärke trainieren. Trotz des dünnen Kaders waren ein paar Vorbereitungsspiele sehr gut. An gewissen Sachen müssen wir noch arbeiten. Althofen ist sicher wieder ein starker Gegner. Ich hoffe, wir können komplett gegen sie antreten. Mit Gerald Ressmann haben sie einen erfahrenen Trainer. Wenn Althofen komplett ist, wird es sicher eine spannende Partie werden.“

Gruppe West: Wattens Penguins wollen Hohenems stoppen
In der Gruppe West trifft schon am Freitag der EHC Crocodiles Kundl auf den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie II. Die Krokodile hoffen auf eine Leistungssteigerung, zuletzt machte sich die lange Verletztenliste bemerkbar. Die Jung-Haie mussten eine klare 2:10-Niederlage gegen Hohenems hinnehmen, schafften aber mit dem Gewinn des letzten Drittels einen kleinen Teilerfolg.

Gerhard Maier, Obmann EHC Crocodiles Kundl: „Nach den zuletzt gezeigten schwachen Leistungen sollte gegen das Farmteam der Haie wieder etwas Zählbares erreicht werden. Obwohl wir immer noch eine lange Verletztenliste zu beklagen haben, gibt das Comeback von Thomas Müller Hoffnung auf Besserung.“

Und am Samstag empfängt WSG Swarovski Wattens – Penguins den SC Hohenems. Die Vorarlberger geigen in der Ö Eishockey Liga nach Belieben auf und sind derzeit klarer Tabellenführer im Westen. Die Penguins sind vor den Wochenend-Spielen der erste Verfolger des Schlittschuhclubs. Gelingt es der Wattener Sportgemeinschaft, den Eishockey-Express von Headcoach Bernd Schmidle zu stoppen?

Klassiker in der Gruppe Nord-Ost
In der Gruppe Nord-Ost folgt am Wochenende der nächste Klassiker, wenn man die Namen der beiden Klubs hört und ihre Geschichte im heimischen Eishockey Revue passieren lässt. Der Wiener Eislauf-Verein trifft in Bruck/Leitha auf den Kapfenberger SV EHC. Die Kapfenberger sind Tabellenführer, mussten aber am Dienstag in der Fortsetzung der am Nationalfeiertag abgebrochenen Partie die erste Saison-Niederlage nach Penaltyschießen gegen UEHV RAUCH Technology Sharks Gmunden hinnehmen. Die Haie vom Traunsee warten mit der ersten Beute in Form von zwei Punkten auf den ATSE Graz, der am Samstag ins Haifischbecken steigen muss. Die Grazer hatten sich zuletzt in einem sehenswerten Duell gegen den EV Zeltweg – Murtal Lions in der Verlängerung mit 4:3 durchgesetzt.

1. Spieltag Gruppe Süd

1. EHC Althofen vs. EC LiWoDruck Spittal
Sa., 06. November 2021, 17:00 Uhr

EC GRAND Immo VSV vs. ESC SoccerZone Steindorf
Sa., 06. November 2021, 18:00 Uhr – das Spiel findet in Steindorf statt

5. Spieltag Gruppe West

EHC Crocodiles Kundl vs. HC TIWAG Innsbruck – Die Haie II
Fr., 05. November 2021, 19:30 Uhr

WSG Swarovski Wattens – Penguins vs. SC Hohenems
Sa., 06. November 2021, 19:30 Uhr

Tabelle Gruppe West

7. Spieltag Gruppe Nord-Ost

Wiener Eislauf-Verein vs. Kapfenberger SV – Eishockeyclub
Sa., 06. November 2021, 21:00 Uhr

UEHV RAUCH Technology Sharks Gmunden vs. ATSE Graz
Sa., 06. November 2021, 18:15 Uhr

Tabelle Gruppe Nord-Ost

www.eishockey.at, Pic: VSV/Krammer

To Top
error: Content is protected !!