All for Joomla All for Webmasters
International

Olympia2018: Norwegen setzt sich gegen Slowenien durch

Norwegen konnte sich heute Vormittag gegen Slowenien in der Verlängerung durchsetzten und sich somit für die Runde der letzten Acht qualifizieren.

Der ehemalige EBEL-Crack Jan Urbas brachte Slowenien bereits in der siebenten Minute in Front. Weitere Tore ließen lange auf sich warten, zu gut parierten die Schlussmänner Lars Haugen und Gasper Kroselj. Über die ersten beiden Drittel hatten die Slowenen etwas mehr Spielanteile, im Schlussabschnitt drängten die Norweger auf den Ausgleich, der schlussendlich auch fallen sollte. Sparta Sarpsborg Stürmer Tommy Kristiansen egalisierte in Minute 44 den Spielstand. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung als DEL-Legionär Alexander Bonsaksen die Vikinger jubeln ließ. Die Nordmänner treffen im Viertelfinale, für welches man sich erst zum zweiten Mal qualifizieren konnte, auf die „Olympischen Athleten Russlands“.

Olympische Winterspiele 2018 – Pyeongchang / Achtelfinale
Slowenien : Norwegen – 1:2 n.V. (1:0|0:0|0:1|0:1)
Tore:
1:0 Urbas (7./PP)
1:1 Kristiansen (44.)
1:2 Bonsaksen (64.)

www.hockey-news.info , www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!