All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

Tag der Entscheidung: Morgen findet die EHV Linz-Abstimmung statt!

Am morgigen Mittwoch ist es soweit, endlich kommt wieder Fahrt in die „Causa Linz“ auf. Denn dann wird entschieden ob der neu gegründete EHV Linz in die EBEL, bzw. dessen Nachfolgeliga, die immer noch namenslos ist, aufgenommen wird.

Das Prozedere läuft so ab: Zuerst präsentiert sich der EHV Linz durch Manager Perthaler gegenüber der Liga und stellt sein Konzept vor. Danach wird recht zeitnah abgestimmt. Die zehn aktuellen Vereine, also alle mit Ausnahme von Neueinsteiger Bratislava sind genauso stimmberechtigt wie das Liga-Präsidium. Von den elf Stimmen braucht der EHV Linz acht um die 2/3-Mehrheit zu erlangen.

Abgestimmt wird per Mail in einem vorgefertigten Formular. Sollten es tatsächlich acht „JA“ werden, wäre der EHV Linz „Probe-Ligamitglied“, genauso wie momentan noch die Bratislava Capitals.

Perthaler, der in den letzten Wochen mit seinem Team „Wahlkampf“ betrieb und angeblich sogar trotz Transferstopp schon mit dem ein oder anderen Spieler sprach, meint: Wir rechnen mit den nötigen Stimmen, weil Bratislava auch aufgenommen wurde. Warum dann nicht wir? Seit vielen Jahren wird darüber geredet, dass es mehr österreichische Klubs in der Liga braucht“

Klar ist: Die Black Wings Linz werden logischerweise gegen den EHV stimmen, alles andere ist Spekulation, wobei auch aus Innsbruck eine Tendenz in Richtung „Nein“ zu hören war. Gerüchten zufolge sollen auch Bozen und Graz eher gegen den neuen Verein stimmen, womit es eng werden dürfte.

Sollte es doch eine Aufnahme geben wird es spannend, wie zwei Linzer Vereine in der Liga überleben wollen und werden.

Pic: foto-dostal.at

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!