All for Joomla All for Webmasters
HCB Südtirol Alperia

EBEL: Drei Punkte gegen Bozen – Graz beendet Negativserie

Nach sechs Niederlagen am Stück sind die Moser Medical Graz99ers wieder zurück auf der Siegerstraße. Gegen den HCB Südtirol Alperia behielten die Murstädter mit 4:1 die Oberhand.

Die Moser Medical Graz99ers durften erstmals seit 12. November und umgerechnet sechs Niederlagen wieder jubeln. Gegen den HCB Südtirol Alperia setzten sie sich mit 4:1 durch und gewannen somit auch das zweite Heimspiel in dieser Saison gegen die Südtiroler. Nach etwas mehr als zehn Minuten gingen die Hausherren durch Karl Johansson mit 1:0 in Führung. Den Südtirolern gelang nur sechs Minuten später, quasi aus dem Nichts, der Ausgleich durch Colton Hargrove. Auch im zweiten Drittel waren die Steirer die bessere Mannschaft.

Oliver Setzinger stellte in der 25. Spielminute auf 2:1. Es war das erste Saisontor des 36-jährigen Kapitäns der Grazer. 38 Sekunden vor dem Ende des Mittelabschnitts spielte Graz eine drei auf eins Situation sehenswert aus. Philipp Lindner erhöhte auf 3:1. Die endgültige Entscheidung fiel nach etwas mehr als drei Minuten im Schlussabschnitt. In einem Powerplay erhöhte Dwight King auf den 4:1-Endstand. Durch den Sieg rückt Graz den Top-Fünf wieder näher. Der Rückstand auf die Fünftplatzierten spusu Vienna Capitals beträgt neun Punkte. Bozen rutscht auf den vierten Platz zurück und hält bei gleich vielen Punkten wie die Wiener.

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz99ers : HCB Südtirol Alperia – 4:1 (1:1|2:0|1:0)

Tore:
1:0 Johansson (11.)
1:1 Hargrove (17.)
2:1 Garbowsky (25.)
3:1 Lindner (40.)
4:1 King (44./PP)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: 99ers/Krainbucher

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!