All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Salzburg besiegt Graz zum fünften Mal

Der EC Red Bull Salzburg beendet die Pickround mit einem 4:2 Heimerfolg über die Moser Medical Graz99ers. In sechs Spielen konnten die Mozartstädter fünf Mal als Sieger vom Eis fahren. Die Murstädter konnten in der Zwischenrunde nur einen Erfolg mitnehmen.

Im Parallelspiel der Pick Round hat sich der EC Red Bull Salzburg mit einem 4:2-Heimerfolg gegen die Moser Medical Graz99ers für die am Mittwoch startende Postseason der Erste Bank Eishockey Liga warmgeschossen. Für den Tabellenzweiten gab Alexander Rauchenwald nach überstandener Krebserkrankung sein Comeback.

Für die Entscheidung sorgten die „Red Bulls“ in den ersten 14 Minuten: Zweimal Layne Viveiros (2. und 14.), Dominique Heinrich (7.) und Chad Kolarik (13.) überwunden Thomas Höneckel im Tor der Grazer, die im letzten – und für beide Teams bedeutungslosen – Spiel des Grunddurchgangs etliche Spieler schonten und nur mit drei Linien angereist waren. Philipp Lindner und Ken Ograjensek trafen dann noch im letzten Abschnitt für die Gäste, die aber nicht mehr entscheidend näher kamen.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg : Moser Medical Graz99ers – 4:2 (4:0|0:0|0:2)

Tore:
1:0 Viveiros (2.)
2:0 Heinrich (7.)
3:0 Kolarik (13.)
4:0 Viveiros (14.)
4:1 Lindner (46.)
4:2 Ograjensek (59./PP)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: GEPA pictures/ Thomas Bachun

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!