All for Joomla All for Webmasters
ICEYSL

ICEYSL: 14:2-Sieg – Leader Red Bull Salzburg bleibt eine Klasse für sich!

Tabellenführer EC Red Bull Salzburg ist in der ICE Young Stars League weiterhin eine Klasse für sich. In der abgelaufenen Woche gelang den Red Bulls ein klarer 14:2-Kantersieg gegen den Okanagan Hockey Club Europe.

Anschließend mühten sie sich gegen den Tabellenletzten Icehawks Hockey Club zu einem 5:4-Heimsieg. Der HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘ feierte einen klaren 4:0-Sieg über die Eishockey Akademie Steiermark und rückt in der Tabelle auf den zweiten Platz vor. Die Steirer, die auch ihr zweites Spiel der Woche verloren haben, rutschten vom zweiten- auf den vierten Tabellenplatz ab.

Mit 59 von 63 möglichen Punkten ist der EC Red Bull Salzburg in der ICE Young Stars League weiterhin unantastbar. In der vergangenen Woche feierten die Red Bulls zwei Heimsiege. Zuerst fertigten sie den Okanagan Hockey Club Europe mit 14:2 ab, anschließend mühten sie sich gegen das Tabellenschlusslicht, Icehawks Hockey Club, zu einem 5:4-Sieg. Den Siegtreffer erzielten die Mozartstädter lediglich neun Sekunden vor Spielende durch Fabian Nifosi. Für den Verteidiger war es das erste Saisontor.

Die Icehawks zeigten sich auch in ihrem zweiten Spiel stark verbessert und feierten einen überraschenden 4:2-Auswärtssieg bei der Eishockey Akademie Steiermark. Die Steirer kassierten auch im zweiten Spiel der Woche eine Niederlage und rutschten in der Tabelle vom zweiten auf den vierten Platz ab. Bei der 0:4-Auswärtsniederlage beim HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘ war EAS chancenlos. HCI-Torwart Markus Gratzer feierte sein zweites Shutout der Saison. Die Tiroler verbesserten sich in der Tabelle auf Platz zwei, mit einem Punkt Vorsprung auf den EC VSV, der dank zweier Overtime-Siege (6:5 & 5:4) beim Okanagan Hockey Club Europe auf dem dritten Tabellenplatz liegt.

In beiden Spielen konnten die Villacher einen klaren Rückstand noch zu ihren Gunsten drehen. Beim 6:5-Ot-Sieg lag Okanagan zwischenzeitlich bereits mit 4:2 und 5:3 in Front. Beim zweiten Spiel, welches der VSV mit 5:4 nach Overtime gewinnen konnten, gab OHE sogar einen 4:0-Vorsprung noch aus der Hand.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

www.ice.hockey, Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Create-Sports

Most Popular

To Top
error: Content is protected !!