All for Joomla All for Webmasters
ÖAHL

ÖAHL: KSV will sich gegen Black Wings Linz die Tabellenführung zurück holen!

An diesem Wochenende wird die erste Hinrunde in der Österreichischen Amateur Hockey Liga abgeschlossen. WEV Lions und Kapfenberger SV können mit einem Heimsieg zu Tabellenführer EC Salzburg Oilers aufschließen.

15 Tore in einem Spiel und gleich zwei Vierfach-Torschützen! Das Schlagerspiel in der Österreichischen Amateur Hockey Liga hat vor einer Woche gehalten, was es versprochen hat. Der EC Salzburg Oilers gewann gegen den Kapfenberger SV vor eigenem Publikum mit 9:6 und holte sich damit die Spitzenposition von den Steirern. Der Salzburger Alexander Fazokas und der Kapfenberger Nikolaus Zierer hatten am Ende beide je viermal getroffen.

Nachdem Tabellenführer Salzburg bereits vier Spiele in dieser Saison absolviert hat, genehmigen sich die Oilers ein spielfreies Wochenende auf Rang eins. Streitig machen können diesen Platz den Salzburgern allerdings Kapfenberg und die WEV Lions, die jeweils mit einem Heimsieg nach Punkten aufschließen könnten.

Auf dem Papier haben die Wiener die leichtere Aufgabe vor sich. Die Lions, bei denen Felix Zandonella und Sebastian Habernig ziemlich sicher ihr Debüt im WEV-Dress feiern werden, haben am Samstag die bisher punktelosen ECU Amstettner Wölfe zu Gast und konnten sich zuletzt zwei knappe Siege erkämpfen.

„Wir wollen unbedingt drei Punkte holen und uns von Platz fünf weiter absetzen, dürfen aber keinesfalls Amstetten unterschätzen. Ein Sieg wäre auch im Hinblick auf das Spiel gegen Kapfenberg wichtig. Wir wollen Werbung in eigener Sache machen und neues Publikum anziehen“, erklärt Manager Michael Vorlaufer vor dem zweiten Heimspiel der Saison.

Kapfenberg musste in den letzten Tagen die bittere Niederlage in Salzburg verdauen und empfängt am Freitag den EHC Liwest Linz, nach einem starken ersten Saisonspiel zuletzt mit zwei Niederlagen auf Rang vier abgerutscht. Für die „Kängurus“ richtet sich der Blick wieder nach vorne, gilt es doch die Tabellenführung zurückzuerobern. Grundsätzlich sind die Steirer die Tormaschine der Liga, wurden in drei Partien bereits 23 Tore erzielt. Linz konnte im Vergleich bisher nur sieben Mal zum Jubel ansetzen.

Österreichische Amateur Hockey Liga – 5. Runde
Kapfenberger SV – EHC Liwest Linz
09.11.2018, 19:30 Uhr, Eishalle Kapfenberg
SR: Markus GORIUPP, Tamas KANYO, Manuel WENDNER

WEV Lions – ECU Amstettner Wölfe
10.11.2018, 18:20 Uhr, Eissportzentrum Kagran
SR: Sebastian LENDL, Wolfgang KRUTAK, Maximilian MARCHARDT

spielfrei: EC Salzburg Oilers

www.eishockey.at, Pic: Martin Ropatsch

To Top
error: Content is protected !!