All for Joomla All for Webmasters
Schweiz

NLB: 8:1-Befreiungsschlag von Starkbaum & Kloten!

Kloten mit Berhard Starkbaum im Tor, ohne Patrick Obrist (verletzt) jedoch wieder mit MacMurchy. Noch kein Einsatz für Klotens Neuverpflichtung Jack Combs. Nach sieben Niederlagen in Serie konnte der EHC Kloten endlich wieder einmal einen Sieg feiern. Dabei trafen die Flughafenstädter gleich acht mal!

Kloten gewinnt bei den Biasca Ticino Rockets mit 8:1. Dank einem fulminantem Startdrittel mit fünf Treffern stellten die Zürcher Unterländer bereits früh die Weichen auf Sieg, zudem stand das Endresultat bereits nach 40 Minuten fest.

Es war der erste Erfolg im Oktober für die Zürcher Unterländer, der jetzt aber bald zu Ende geht. Die neue erste Linie mit MacMurchy, welcher entgegen diverser Berichte bereits wieder spielen konnte, dem Center Fabian Sutter und Jeffrey Füglister, welche den Flughafenstädter mit ihren sechs Toren den Weg zum Sieg ebneten. MacMurchy erzielte einen Hattrick und hatte auch bei weiteren drei Toren seinen Stock im Spiel. Die Rockets hingegen zeigten nach dem Sieg vom vergangenen Dienstag gegen Winterthur auswärts, ihr schwächstes Spiel und weisen damit auf, dass sie nun die längste Niederlagenserie dieser Suisse League Meisterschaft haben. Nach dem Überraschungssieg in Winterthur verloren sie mit der Partie von gestern bereits zum achten Mal.

Olten übernimmt die Tabellenspitze der Suisse League
Für die Tabellenführung profitierte Olten von der 1:2 Niederlage des HC Ajoie gegen La Chaux-de-Fonds und übernehmen zum ersten Mal in dieser laufenden Saison die Tabellenspitze. In Küsnacht am Zürichsee verpassten die GCK Lions den Solothurnern  mit dem Treffer in der 4. Minute von Backman zur Führung einen Fehlstart. Der frühe Gegentreffer schien aber eher eine Initialzündung beim EHCO auszulösen.

Mittels einem Doppelschlag innert 16 Sekunden führten Bryce Gervais und Alban Rexha ihr Team auf die richtige Bahn. Dennoch taten sich die Oltener schwer mit den bissigen und aufsässigen Junglöwen. Wyss und Gerber jedoch sorgten nach dem Doppelschlag dafür, dass Olten nach den ersten 20 ein komfortables Polster besass. 24. Sek.  vor dem Ende des Mitteldrittels hauchte der Junglöwe Yannick Brüschweiler seinem Team wieder etwas Hoffnung ein, als er wie aus heiterem Himmel den 2:4 Anschluss erzielte. Auch in den Schlussminuten des Schlussdrittels gab Olten erneut eine Dreitore-Führung unnötig aus der Hand und erneut konnte Brüschweiler beim EHCO-Torhüter Simon Rytz eine Lücke finden und auf 3:5 verkürzen.

Da die Zürcher defensiv überfordert und zu übermütig agierten, kam der EHC Olten in den Schlussminuten zu einer doppelten Überzahl und liessen in der Folge nichts mehr anbrennen. Hohmann mit einem Flachschuss im PP setzte mit dem 6:3 den Schlusspunkt.

Weitere Begegnungen:
Der bisherige Tabellenführer Ajoie verliert gegen La Chaux-de-Fonds mit 1:2. Der ehemalige und langjährige NLA-Spieler Alain Miéville erzielte dabei das 2:0 Siegtor der Gäste kurz vor dem zweiten Pausenpfiff.

Visp ist das Team der Runde
Die Oberwalliser konnten gegen den SC Langenthal ihren siebten Sieg hintereinander feiern. Die Visper gerieten zwar dreimal in Rückstand und dabei ging es in die Verlängerung, wo es nur 10 Sekunden dauerte bis Daniel Kessel die Partie für den EHC Visp entscheiden konnte.

Der HC Thurgau holt sich den ersten Derbysieg
Nach der Niederlage vom vergangenen Dienstag holte sich der HCT den ersten Derbysieg der Saison gegen den EHC Winterthur, dies trotz einem harzigem Beginn. Doch im Verlauf der Partie vermochten sich die Ostschweizer zu steigern und gewannen schliesslich verdient mit 5:1.

Resultate vom 26.10.2018

Ticino Rockets-Kloten 1:8 (0:5,1:3,0:0)
Tore: 02:42 Fabian Sutter (Füglister, MacMurchy,PP) 0:1, 07:26 MacMurchy ( Kellenberger,PP) 0:2, 11:19 MacMurchy ( Füglister,PP) 0:3, 14:55 Lehmann (Lemm) 0:4, 19:52 Füglister (MacMurchy) 0:5, 25:09 MacMurchy (Sutter) 0:6, 27:09 Krakauskas 0:7, 28:16 Kessler (Rohrbach) 1:7, 36:47 F.Sutter (MacMurchy, S. Kellenberger, PP) 1:8
Bemerkungen: Goalie-Wechsel bei den Rockets, 8. Hughes für Matthys).

GCK Lions – Olten 3:6 (1:2, 1:2, 1:2)
Tore: 4. Backman (Hayes, Büsser) 1:0. 6. (5:36) Gervais (Mäder, Hohmann, Mäder/Ausschluss Suter) 1:1. 6. (5:52) Rexha (Huber, Schneuwly) 1:2. 27. Roland Gerber (Wyss) 1:3. 36. Schneuwly (Huber, Rouiller) 1:4. 40. Brüschweiler (Braun) 2:4. 45. Rouiller (Eigenmann, Wyss) 2:5. 54. Brüschweiler 3:5. 57. Hohmann (Gervais, Eigenmann/Ausschlüsse Sidler, Chiquet) 3:6.
Bemerkungen: Olten ohne Bucher, Barbero, Muller, Zanatta, Horansky, Truttmann (alle verletzt).

Visp – Langenthal 4:3 (1:2, 1:0, 1:1, 1:0) n.V.
Ajoie – La Chaux-de-Fonds 1:2 (0:0, 0:2, 1:0)
Thurgau – Winterthur 5:1 (0:1, 2:0, 3:0).

To Top
error: Content is protected !!