All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Alle Legionäre raus – Totalabverkauf in Mailand!

Völlig verständlich: In Mailand hat man sich den Einstieg in die AlpsHL völlig anders vorgestellt. Doch diese Maßnahme kommt doch überraschend: Der HC Milano Rossoblu setzt alle seine Legionäre vor die Tür!

Mit großen Ambitionen ist der Neo-AlpsHL-Teilnehmer in die Saison gestartet, doch schnell musste man erkennen dass die Erwartungen mit der Realität nicht konform gehen. Sieben Spiele brauchte man um gegen Sterzing mit einem 5:4. den ersten Sieg einzufahren, nach 19 absolvierten Spielen hält man bei drei Siegen – viel zu wenig für die Mailänder, die mit ganz anderen Erwartungen in die Saison starteten.

Nun zog man aber radikale Konsequenzen und trennte sich von allen Legionären. Mit Francis Verreault-Paul ließ man den absoluten Topscorer (27 Punkte aus 19 Spielen) ziehen, auch Stürmer Guillaume Doucet ist Geschichte, genauso wie Riley Brace (Bozen), Maks Selan und Francesco De Biaso.

Zudem richtete sich der Vereinspräsident Guarnieri Pompeo mit einem Statement an die Fans das recht aussagekräftig ist:

Foto Carola Semino

To Top
error: Content is protected !!