All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Hat Michael Raffl bereits in der Schweiz unterschrieben?

Die Zeichen verdichten sich, dass Michael Raffl der NHL den Rücken zukehren und nächste Saison in Europa auf Torjagd gehen wird. Nun stehen erstmals auch konkrete Teams im Raum, zu denen Raffl wechseln könnte.

Wie wir bereits vor einigen Tagen berichteten, wird Michael Raffl wohl zurück nach Europa kehren. Ein Angebot der Dallas Stars dürfte wohl nicht zufriedenstellend gewesen sein und daher rückt der Abschied näher.

Immer wieder wurde als mögliche Destination die Schweiz genannt, wo laut unseren Informationen Raffl auch schon einen Vertrag unterzeichnet haben dürfte. Noch nicht durchgesickert ist jedoch, bei welchem Verein er landen wird.

Hoch im Kurs stehen die ZSC Lions sowie der SC Bern. Bei Bern sind derzeit fünf Legionäre unter Vertrag, darunter auch Ex-NHL-Spieler wie Oscar Lindberg, Dominik Kahun und Kaspars Daugavins. Auch bei Zürich hätte er prominente Kollegen wie Yannick Weber, Denis Malgin, Lucas Wallmark oder Mikko Lehtonen, der bei der WM herausragend spielte.

Auch der Meister EV Zug bekundete Interesse an Raffl, da sie jedoch schon sechs Legionäre unter Vertrag haben, scheint es sehr unwahrscheinlich, dass sie noch einen Ausländer holen und somit immer einen Spieler auf die Tribüne verbannen müssten.

Die Schweiz wäre für Raffl und seine Familie natürlich eine sehr gute Wahl. Zum einen stimmt das Finanzielle und zum anderen wäre er wieder nahe der Heimat, was in Bezug auf seine Kinder wichtig wäre.

Auch für das Nationalteam könnte sich der Wechsel positiv auswirken. Bei der WM konnte Raffl nicht teilnehmen, da er noch keinen Vertrag hatte und das Verletzungsrisiko daher zu hoch gewesen wäre. In Zukunft könnte das wieder anders aussehen und dass er für das ÖEHV-Team eine immense Verstärkung wäre, daran zweifelt niemand.

www.hockey-news.info, Bild: facebook.com/DallasStars

bet365
To Top
error: Content is protected !!