All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL 31in31 2018: Columbus Blue Jackets

Am 4.Oktober startet die National Hockey League (NHL) in die Saison 2017/18. Schaffen die Pittsburgh Penguins den „Three-peat“, finden Teams wie Colorado, Buffalo oder New Jersey aus dem Tabellenkeller, wie sind die Mannschaften der Austro-Cracks aufgestellt? In der alljährlichen Preview-Serie rückt Hockey-News.info jeden Tag ein anderes Team in den Fokus.

Zwei Mal in Folge erreichten die Columbus Blue Jackets nun die Play-Offs, zwei Mal schied man aber auch in der ersten Runde aus. Vergangene Saison war es besonders bitter, da man die ersten beiden Spiele gegen den späteren Champion aus Washington gewonnen hatte. Nichts desto trotz darf GM Jarmo Kekäläinen optimistisch in die Zukunft blicken, auch wenn es die ein oder andere Baustelle gibt.

Columbus Blue Jackets
Zugänge:Riley Nash, Anthony Duclair
Abgänge:Jack Johnson, Thomas Vanek, Matt Calvert, Ian Cole, Mark Letestu
2018 1st Round Picks:18th - Liam Foudy
Top 3 Prospects:Vitali Abramov, Jonathan Davidsson, Liam Foudy

Das größte Fragezeichen hängt wohl hinter dem Russen Artemi Panarin. Der Flügelstürmer wurde vor der letzten Saison aus Chicago geholt und schlug mit 82 Punkten aus 81 Spielen sofort ein. Auch in den Play-Offs überzeugte er mit sieben Punkten in sechs Spielen. Panarin hat aber nur noch Vertrag für die kommende Saison und deutete bereits an nicht in Columbus verlängern zu wollen. Wie man hörte waren bereits im Sommer einige Teams an ihm dran. So versuchten es beispielsweise die Philadelphia Flyers intensiv bevor sie James van Riemsdyk verpflichteten. Laut diversen Meldungen möchte der 26-jährige gerne in einer Großstadt spielen. Es würde also nicht überraschen, wenn Columbus und Panarin eher früher als später getrennte Wege gehen werden. Bis dahin ist er aber in der ersten Reihe gesetzt.

Wie wird sich Panarin entscheiden? Bleibt er in Columbus oder wird er wechseln? Credits: Сидик из ПТУ (CC BY-SA 4.0)

Als Center wird der erst 20-jährige Pierre-Luc Dubois gesetzt sein, der auch schon vergangenen Saison überzeugte. Für der Erstrunden-Draftpick aus dem Jahr 2016 geht es nun darum zu beweisen, dass er eine erste Linie führen kann. Ergänzt wird diese am rechten Flügel durch Cam Atkinson, der zwar zuletzt eine eher schwächere Spielzeit zeigte, aber dennoch für eine 30+ Tore-Saison gut ist. Sollte Dubois den Druck standhalten, kann diese Linie brandgefährlich werden. Etwas Problematischer dürfte es in Reihe zwei werden. Dort spielt Captain Nick Foligno, Center Alexander Wennberg und der Däne Oliver Björkstrand. Wennberg spielte vor zwei Saisonen sehr gut, baute letztes Jahr allerdings etwas ab. Ein Mitgrund dafür war sicherlich eine Verletzung die ihn 16 Spiele außer Gefecht setzte. Trotzdem bleibt abzuwarten wie er sich heuer präsentiert. Björkstrand, übrigens der Sohn des Ex-Graz Coaches, spielte zuletzt seine erste volle Saison und konnte dabei gleich 40 Scorerpunkte für sich verbuchen. Diese Linie hat unbestritten viel Talent, muss dieses aber erst auf das Eis bringen. Linie drei ist mit Boone Jenner und Brandon Dubinsky eher eine physische Reihe die durch Josh Anderson ergänzt wird. Dafür zählt die vierte Linie zu den besten in der NHL. Mit dem aus Boston geholten Riley Nash, sowie Anthony Duclair und Sonny Milano hat man hier sehr viel Potential und auch Scoring-Punch vereint. Möglicherweise kommt auch Lukas Sedlak ab und zu zum Einsatz. Die Offensive der Blue Jackets verfügt über sehr viel Talent und einer guten Mischung aus Physis und Spielwitz, trotzdem wird die Entscheidung von Panarin richtungsweisend werden.

Stürmer
Artemi PanarinPierre-Luc DuboisCam Atkinson
Nick FolignoAlexander WennbergOliver Bjorkstrand
Boone JennerBrandon DubinskyJosh Anderson
Sonny MilanoRiley NashAnthony Duclair/Lukas Sedlak

Die Defensive in Ohio zählt zu den jüngsten der Liga, aber auch zu den talentiertesten was die NHL zu bieten hat. Allen voran muss man hier Seth Jones erwähnen. Der 23-jährige wurde 2016 aus Nashville geholt und entwickelte sich konstant weiter. Im vergangenen Jahr brillierte er auch offensiv mit 16 Toren und 41 Assists. Jones vergisst bei all seiner Offensiv-Stärke aber auch nicht auf die Defensive. Mit Jones haben die Blue Jackets einen Allround-Verteidiger der in Zukunft sicherlich um die Norris-Trophy ein kräftiges Wörtchen mitreden wird. Damit aber nicht genug, denn mit Zach Werenski verfügt Columbus noch über ein weiteres großes Talent, der trotz seiner 21 Jahre bereits zwei volle NHL Saisonen spielen durfte und dabei mehr als überzeugen konnte. Aller Voraussicht nach werden die beiden auch das Top-Duo bilden, welches zu den besten der Liga gehört. Mit Ryan Murray und David Savard bilden zwei sehr abgeklärte Verteidiger das zweite Pärchen. In Reihe drei wird der Finne Markus Nutivaara und eventuell der Schweizer Dean Kukan spielen. Möglicherweise wird sich Kukan aber mit Gabriel Carlsson um den Platz streiten müssen.

Verteidiger
Zach WerenskiSeth Jones
Ryan MurrayDavid Savard
Gabriel Carlsson/Scott Harrington/Dean KukanMarkus Nutivaara

Kann „Bob“ sein hohes Niveau halten? Credit: Michael Miller (CC BY-SA 4.0)

Auf der Torhüter Position ist und bleibt Sergei Bobrovski die unumstrittene Nummer eins. Seit zwei Saisonen überzeugt der Russe mit enormer Ruhe und Wahnsinns-Saves im Kasten der Blue Jackets. Der zweimalige Vezina Trophy Gewinner gibt dem Team in fast jedem Spiel die Chance zu gewinnen. Hinter ihm wartet aber mit dem Finnen Joonas Korpisalo ein durchaus vielversprechendes Talent der mit seinen 24 Jahren allerdings mehr Eiszeit benötigen würden. Es wird spannend zu sehen sein, wie Columbus auf dieser Position in Zukunft weitermachen wird.

Torhüter
Sergei BobrovskyJoonas Korpisalo

Hockey-News Projection:

Columbus hat ein sehr talentiertes Team, welches auf jeder Position über Superstars verfügt. Die Play-Offs sollten in dieser Konstellation problemlos machbar sein. Abseits des Eises wartet allerdings sehr viel Arbeit, denn es laufen sehr viele wichtige Verträge aus. Um nur ein paar zu nennen: Bobrovski, Murray, Werenski und Panarin. Schafft es das Team rund um GM Kekäläinen den Großteil zu behalten bzw. adäquat zu ersetzen, so wird die Zukunft der Blue Jackets eine rosige sein.

31in31 - die große NHL-Vorschau:
Buffalo SabresDetroit Red WingsBoston Bruins
Tampa Bay LightningToronto Maple LeafsFlorida Panthers
Montreal CanadiensOttawa SenatorsVegas Golden Knights
Los Angeles KingsArizona CoyotesVancouver Canucks
Edmonton OilersCalgary FlamesAnaheim Ducks
San Jose SharksDallas StarsWinnipeg Jets
St.Louis BluesNashville PredatorsChicago Blackhawks
Colorado AvalancheMinnesota WildNew York Islanders
Philadelphia FlyersNew York RangersColumbus Blue Jackets
New Jersey DevilsPittsburgh PenguinsCarolina Hurricanes
Washington Capitals

www.hockey-news.info , Bilder: Credits: Сидик из ПТУ (CC BY-SA 4.0), Michael Miller (CC BY-SA 4.0)

To Top
error: Content is protected !!