All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL 31in31 2018: Montreal Canadiens

Am 3.Oktober startet die National Hockey League (NHL) in die Saison 2018/19. Nachdem die Washington Capitals nun doch ihren Stanley Cup stemmen konnten, wer ist im kommenden Jahr Contender #1? Kann Rasmus Dahlin die Buffalo Sabres in rosigere Zeiten führen, wie sind die Mannschaften der Austro-Cracks aufgestellt? In der alljährlichen Preview-Serie rückt Hockey-News.info jeden Tag ein anderes Team in den Fokus.

Eine mehr als enttäuschende Saison endete für die Montreal Canadiens mit dem vorzeitigen Ausscheiden nach dem Grunddurchgang. Mit nur 29 Siegen war es überhaupt die schlechteste Saison seit 18 Jahren. Baustellen gibt es so gut wie überall in der Mannschaft, wirklich beheben kann diese das Team rund um GM Marc Bergevin allerdings nicht. Für die Habs steht eine abermals schwierige Saison mit vielen Fragezeichen bevor.

Montreal Canadiens
Zugänge:Max Domi, Tomas Plekanec, Joel Armia, Xavier Ouellet, Matthew Peca
Abgänge:Alex Galchenyuk, Ales Hemsky, Chris Terry, Adam Cracknell, Daniel Carr
2018 1st Round Pick:3rd - Jesperi Kotkaniemi
Top 3 Prospects:Jesperi Kotkaniemi, Ryan Poehling, Nikita Scherbak

Schon seit geraumer Zeit fehlt es in Montreal an einem wirklichen 1st Line Center. Lange ruhten die Hoffnungen in Alex Galchenyuk, der die besten Voraussetzungen dafür gehabt hätte. Wie so häufig in Montreal gab man aber auch ihm nicht die Chance dazu und in der Off-Season entschied die Führung auch noch Galchenyuk zu traden. Im Gegenzug erhielt man von den Arizona Coyotes Max Domi. Domi ist unbestritten ein Talent und so konnte er in bisher 222 NHL Einsätzen auch 135 Scorerpunkte sammeln. Das Problem ist allerdings, dass es meistens die Rolle des Flügelstürmers einnimmt. Domi kann auch als Center spielen, musste das aber bisher nicht allzu oft. So werden die Habs voraussichtlich in Linie eins mit Jonathan Drouin als Center starten. Ihm zur Seite sollte Captain Max Pacioretty spielen, bei dem aber die Rufe nach einem Wechsel einfach nicht verstummen wollen. Pacioretty geht in sein letztes Vertragsjahr und hat bisher noch nicht verlängert. Es würde nicht wundern, wenn der Left-Wing bald einen neuen Verein hätte. Am rechten Flügel wird der quirlige Brendan Gallagher spielen.  In der zweiten Reihe wird dann wohl Neuerwerbung Max Domi am linken Flügel spielen. Seine Linemates sollten Phillip Danault und Artturi Lehkonen werden. Mit Rückkehrer Tomas Plekanec und Routinier Andrew Shaw haben die Habs Erfahrung in den Reihen, verglichen mit Teams wie Tampa oder Toronto wirkt die Offense aber nicht gerade furchterregend. Mit dem diesjährigen First-Round Pick entschieden sich die Habs für Jesperi Kotkaniemi, ein unbestritten großartiges Talent mit dem Potential eines zukünftigen First Line Centers. Ob er die Möglichkeit in Montreal bekommen wird, wird die Zukunft zeigen.

Wird Pacioretty den Habs erhalten bleiben? Credits: Lisa Gansky (CC BY-SA 2.0)

Stürmer
Max PaciorettyJonathan DrouinBrendan Gallagher
Max DomiPhillip DanaultArtturi Lehkonen
Paul ByronTomas PlekanecNikita Scherbak
Charles Hudon/Jacob de la RoseAndrew ShawJoel Armia

Immer mehr und mehr Leute fragen sich wie sinnvoll der Trade von P.K. Subban war. Man hat mit Shea Weber einen tollen Verteidiger bekommen, betrachtet man aber Alter und Stats der letzten Saisonen darf man sich nicht wundern, wenn man dieses Tauschgeschäft kritisch hinterfragt. Noch dazu ist Montreal jetzt im großen Pech, dass Weber langfristig ausfallen wird. Medienberichten zu Folge fehlt er mindestens bis zum Jahreswechsel. Weber ist aktuell 33 Jahre alt, kassiert fast acht Millionen Dollar pro Jahr und hat Vertrag bis 2026. Weber wird dann 41 Jahre alt sein und er beginnt jetzt schon verletzungsanfälliger zu werden. Durch seine Verletzung rückt Jeff Petry mehr und mehr in die Führungsrolle in der Defense. Mit Dave Schlemko, Jordie Benn und Karl Alzner bringen die Habs Routine in die Defense, mehr aber auch nicht. Man kann sich darüber einig sein, dass es nicht sonderlich klug war, dass Duo Subban und Sergachev zu traden. Mit diesen beiden Defendern hätte Montreal über die nächsten Jahre hinweg kein großes Problem in der Defense. Durch diese Trades hat man sich Schwierigkeiten in der Verteidigung eingeheimst und die Probleme in der Offensive keineswegs gelöst.

Jeff Petry wird wohl der Dreh- und Angelpunkt in der Defense werden. Credits: Lisa Gansky (CC BY-SA 2.0)

Verteidiger
Victor MeteShea Weber
David SchlemkoJeff Petry
Karl Alzner/Noah JuulsenJordie Benn/Mike Reilly

Lange Zeit musste man sich zumindest im Tor von Montreal keine Sorgen machen. Carey Price zählt zu den aktuell besten Torhütern der Liga und trotzdem muss man seit der letzten Saison etwas vorsichtig sein. Price war immer mal wieder auf mysteriöse Art und Weise verletzt, spielte nur 49 Spiele und verzeichnete eine für ihn verhältnismäßig niedrige Fangquote von 90,0%. Montreal gilt als schwierige Boden, der Druck von den Fans und den Medien ist enorm. Es wird nichts anderes als der Titel erwartet. Diesem Druck scheint Carey Price zumindest in der vergangenen Saison nicht mehr standgehalten zu haben und das darf man ihm auch nicht vorwerfen, wenn man sieht wie sorglos mit Talent bei den Canadiens umgegangen wird. Sein Back-Up heuer wird der Finne Antti Niemi sein, der letztes Jahr in den 19 Spielen für die Habs überraschend gut war. Bei längeren Ausfällen von Price sollte man sich aber auf den 35-jährigen nicht wirklich verlassen.

Torhüter
Carey PriceAntti Niemi

Hockey-News Projection:

Die Führungsriege in Montreal ist am Trade-Markt immer für Überraschungen gut, leider ist es in diesem Fall aber nicht positiv gemeint. Wenn man Spieler wie Galchenyuk, Subban und Sergachev leichtfertig abgibt darf man sich nicht wundern, wenn man am Ende der Saison erfolglos dasteht. Die Habs werden auch heuer sang- und klanglos im Grunddurchgang scheitern und Anfang April die Koffer für den Sommerurlaub packen.

Bereits veröffentlichte Stories
Buffalo SabresDetroit Red WingsBoston Bruins
Tampa Bay LightningToronto Maple LeafsFlorida Panthers
Montreal CanadiensOttawa SenatorsVegas Golden Knights
Los Angeles KingsArizona CoyotesVancouver Canucks
Edmonton OilersCalgary FlamesAnaheim Ducks
San Jose SharksDallas StarsWinnipeg Jets
St.Louis BluesNashville PredatorsChicago Blackhawks
Colorado Avalanche

www.hockey-news.info , Bilder: Lisa Gansky (CC BY-SA 2.0)

To Top
error: Content is protected !!